Greenpeace versus Migros

Overdressed mit Plastik

   Artikel anhören
Viel zu viel Plastikmüll im Detailhandel
© Greenpeace
Viel zu viel Plastikmüll im Detailhandel
Es ist viel von Nachhaltigkeit die Rede bei den großen Detailhändlern. Doch laut Greenpeace längst nicht genug. Die Aktivisten des Umweltschutzorganisation demonstrierten deshalb vor dem Hauptgebäude der Migros. Mit dem dazu gehörigen Aktionsvideo will Greenpeace auf die grossen Mengen an Plastikverpackungen aufmerksam machen, die der Detailhandel verbraucht.




Greenpeace führte während der Sommermonate eine Umfrage bei den sieben umsatzstärksten Detailhändlern durch. Die grössten Detailhändler Migros und Coop gaben Auskunft, jedoch nicht so transparent, wie Greenpeace das wollte. Genaue Verbrauchszahlen und konkrete Ziele wollten sie demnach nicht bekannt geben.  Greenpeace-Aktivistinnen und -Aktivisten zeigen deshalb der Migros vor ihrem Hauptsitz in Zürich, was wirklich anziehend ist.

Der Tenor: Viele Früchte und Gemüse haben schon ihre eigene, natürliche Schutzhülle, sie sind also schon „dressed“. Mit einer zusätzlichen, total unnötigen Plastik- oder Kartonverpackung sind sie hingegen „overdressed“. Ein Video hielt die Aktion fest.

stats