Greater Zurich Area

Webinar Erstausgabe "GZA Perspektiven" von Morgen Dienstag

   Artikel anhören
Diskussionsrunde: Von oben links nach unten rechts: Bundeskanzler Walter Thurnherr, Séverine Chardonnens (IDUN Technologies AG), Anna Martin-Niedecken (Sphery AG und ZHdK), Regierungsrätin Carmen Walker Späh, Sonja Wollkopf Walt, Balz Hösly, Lukas Sieber (alle GZA), Urs Bucher (Moderation).
© GZA
Diskussionsrunde: Von oben links nach unten rechts: Bundeskanzler Walter Thurnherr, Séverine Chardonnens (IDUN Technologies AG), Anna Martin-Niedecken (Sphery AG und ZHdK), Regierungsrätin Carmen Walker Späh, Sonja Wollkopf Walt, Balz Hösly, Lukas Sieber (alle GZA), Urs Bucher (Moderation).
Morgen Dienstag, 25. August, findet die Erstausgabe der "GZA Perspektiven" statt, dem neuen Format des Jahresanlasses der Standortmarketing-Organisation Greater Zurich Area AG (GZA). Sie findet diese Jahr virtuell statt, als professionelle (mit CH Media/TeleZüri produzierte) 60-minütige Live-Übertragung.
Die Frage «COVID-19: Katastrophe oder Katalysator für den Wirtschaftraum Zürich» werden aus den Perspektiven Wirtschaft/Politik, Unternehmertum und Standortmarketing diskutiert.


Das TeilnehmerInnen-Feld verspricht eine sehr gehaltvolle Diskussionsrunde. Es diskutieren Bundeskanzler Walter Thurnherr, Séverine Chardonnens (IDUN Technologies AG), Anna Martin-Niedecken (Sphery AG und ZHdK), Regierungsrätin Carmen Walker Späh, Sonja Wollkopf Walt, Balz Hösly und Lukas Sieber (alle GZA). Moderator ist Urs Bucher.

Die Live-Übertragung findet morgen Dienstag, 25. August 2020 um 17:30 Uhr statt. Auf Twitter & Co. kann unter dem Hashtag #GZAPerspektiven mitdiskutiert werden.

Das Programm im Detail:

  • Begrüssung
    Sonja Wollkopf Walt, GZA
  • Perspektive «Wirtschaft/Politik»
    Walter Thurnherr, Bundeskanzler
    Moderation: Balz Hösly, GZA
  • Perspektive «Unternehmerinnen»
    Séverine Chardonnens, IDUN Technologies AG
    Anna Lisa Martin-Niedecken, Sphery AG und Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK)
    Moderation: Urs Bucher, TEDxZurich
  • Perspektive «Standortmarketing»
    Sonja Wollkopf Walt, GZA
    Lukas Sieber, GZA (Live-Schaltung nach New York)
  • Schlusswort
    Regierungsrätin Carmen Walker Späh, Vorsteherin der Volkswirtschaftsdirektion des Kantons Zürich, Stiftungsratspräsidentin der Stiftung Greater Zurich Area Standortmarketing
Hier geht es direkt zur Anmeldung

Warum Greater Zurich Area?

Die Greater Zurich Area zeichnet sich durch geballte Technologiekompetenz im stabilsten Umfeld Europas aus. Weltweit führend bezüglich ihrer Innovationskraft und der Gewinnung von Talenten, mit einem unternehmensfreundlichen Umfeld und der Stabilität und Verlässlichkeit der Schweiz bietet der Wirtschaftsraum Zürich international tätigen Unternehmen echten Mehrwert für ihre strategische Expansion. Hier gibt es mehr Informationen.
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats