Graubünden Ferien

Yves Luetolf wird neuer Leiter Produkt- und Erlebnismarketing

Yves Luetolf wird neuer Leiter Produkt- und Erlebnismarketing bei Graubünden Ferien
© GRF
Yves Luetolf wird neuer Leiter Produkt- und Erlebnismarketing bei Graubünden Ferien
Neue Aufgaben für Yves Luetolf. Der Noch-Direktor Benelux von Schweiz Tourismus in Amsterdam wird neuer Leiter Produkt- und Erlebnismarketing bei Graubünden Ferien. Er folgt auf Clemens Bartlome, der zu Switzerland Travel Centre in London wechselt.
In die vierköpfige Geschäftsleitung von Graubünden Ferien zieht zum 1. November mit Yves Luetolf ein neues Mitglied ein. Als Leiter des Bereichs Produkt- und Erlebnismarketing verantwortet er künftig die Werbung für die Ferienregion Graubünden. Seit 2016 verantwortet der 34-Jährige als Direktor Benelux von Schweiz Tourismus die Präsenz der touristischen Marke Schweiz in Belgien, den Niederlanden und in Luxemburg. Weitere berufliche Stationen waren bei Holcim und PwC Schweiz. Nach den lehrreichen Jahren im Ausland freue er sich sehr auf das Eintauchen in die Bündner Bergwelt und die Aufgabe, den Tourismus in Graubünden mit dem GRF-Team und den lokalen Partnern zusammen mit Innovation und Tatkraft voranzubringen, erklärt der Tourismusfachmann in einer Mitteilung.


Er folgt auf Clemens Bartlome, der das Produkt- und Erlebnismarketing bei GRF seit Dezember 2016 verantwortet. In dieser Zeit hat der Manager die touristische Marketingorganisation strategisch neu ausgerichtet, heißt es bei der GRF. Und das mit Erfolg: Im vergangenen Jahr registrierten die Hotels und Kurbetriebe in Graubünden 3,12 Millionen Übernachtungen Schweizer Gäste. Das ist nicht nur ein Plus von 4,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr, sondern ein neuer Übernachtungsrekord. Ebenso entwickeln sich die Übernachtungen aus Deutschland positiv. Laut Bundesamt steht in der Jahresstatistik für 2018 hier ein Plus von 7,9 Prozent.

Die Neubesetzung wird nötig, weil Bartlome im August 2019 als Managing Director UK die Standortverantwortung für Switzerland Travel Centre (STC) in London übernimmt. mir

stats