Google Jahresrückblick

König Fussball regiert Suchanfragen 2021

   Artikel anhören
© Horizont
Welche Themen haben die Menschen in der Schweiz 2021 bewegt? Wir blicken auf die Suchtrends des Jahres. Mit dem Google-Jahresrückblick blicken wir auf die Themen, die die Menschen hierzulande und weltweit bewegt haben.
Welche Menschen haben in der Schweiz für Aufsehen gesorgt? Welche Themen dominierten und welche Fragen wurden von Schweizer Google-Nutzer:innen gestellt? In neun Listen liefert Google Antworten.

Top of Switzerland

  1. Euro 2021
  2. Corona Schweiz
  3. Champions League
  4. Roland Garros
  5. SRF Tippspiel
  6. Squid Game
  7. iPhone 13
  8. Serie A
  9. Wimbledon
  10. Christian Eriksen

Führten im Videochat unterhaltsam durch das Google Year in Search 2021: Salutierend, Captain Sam Leiser, Head of Communications Google Switzerland (links) mit Matthias Meyer von Meyer - Strategies for a Digital World.
© zVg
Führten im Videochat unterhaltsam durch das Google Year in Search 2021: Salutierend, Captain Sam Leiser, Head of Communications Google Switzerland (links) mit Matthias Meyer von Meyer - Strategies for a Digital World.

Schlagzeilen und Aufreger

Aufreger gab es einige dieses Jahr. Schweizerinnen und Schweizer suchten nach Christian Eriksen, der beim EM-Gruppenspiel in Kopenhagen zusammenbrach und auf dem Rasen wiederbelebt werden musste. Das Achtelfinale der Schweizer gegen “Les Bleus” aus Frankreich verzeichnete ebenfalls hohes Suchinteresse. Und schlussendlich suchte die Schweiz nach Nachrichten rund ums Thema Covid-Zertifikat.

  1. Christian Eriksen
  2. Schweiz Frankreich
  3. Covid Zertifikat
  4. Whatsapp Störung
  5. Suezkanal
  6. Astrazeneca
  7. Granit Xhaka
  8. Hochwasser Schweiz
  9. Éric Zemmour
  10. Kariem Hussein

Was sind die Google Trends / Trending Suchanfragen?

Google ermittelt die Trends des Jahres durch die Auswertung von Trillionen von Suchanfragen, welche die Nutzer:innen im Laufe des Jahres getätigt haben. Dabei können unsere Tools nie dazu verwendet werden, individuelle Nutzer:innen und deren Interessen zu identifizieren; sie basieren auf anonymisierten, aggregierten Daten, die erfassen, wie oft bestimmte Begriffe im Zeitablauf gesucht wurden. Alle hier veröffentlichten Listen sind „trending searches“, also die am stärksten aufsteigenden Suchbegriffe des Jahres. Dies sind Begriffe, bei denen die betreffenden Suchanfragen 2021 für eine anhaltende Phase einen besonders starken Anstieg im Suchinteresse im Vergleich zum Vorjahr verzeichnet haben. Diese aufsteigenden Begriffe werden dann nach dem Suchinteresse in der jeweiligen Phase absteigend sortiert.

Persönlichkeiten Schweiz

Gleich zwei aktive Nati-Spieler begegnen uns in den Top 3 der trending Persönlichkeiten des Jahres aus der Schweiz. Platz 1 geht an Yann Sommer, der mit einer Meisterleistung an der EM zum Helden der Nation wurde. Sein Kollege Xherdan Shaqiri belegt die 2. Position, dicht gefolgt von der Tennisspielerin Belinda Bencic auf Rang 3, welche an den Olympischen Spiele in Tokio die Goldmedaille im Einzel gewann.

  1. Yann Sommer
  2. Xherdan Shaqiri
  3. Belinda Bencic
  4. Haris Seferović
  5. Granit Xhaka
  6. Murat Yakin
  7. Vladimir Petković
  8. Breel Embolo
  9. Mario Gavranović
  10. Ruben Vargas

Persönlichkeiten International

Auf der Liste der internationalen Persönlichkeiten, nach denen in der Schweiz dieses Jahr besonders oft gesucht wurde, steht Christian Eriksen ganz oben. Alec Baldwin geriet durch ein Unglück am Filmset in die Schlagzeilen, bei dem eine Person ums Leben kam. Auf die 3. Position kickt sich der französische Fussballspieler Kylian Mbappé, der im EM-Achtelfinale gegen die Schweiz den entscheidenden Penalty verschoss.
  1. Christian Eriksen
  2. Alec Baldwin
  3. Kylian Mbappé
  4. Novak Djoković
  5. Rafael Nadal
  6. Joe Biden
  7. Bernie Sanders
  8. Thomas Gottschalk
  9. Giorgio Chiellini
  10. Gianluigi Donnarumma

Abschiede

Auch dieses Jahr mussten wir uns von geliebten Menschen verabschieden. So auch von Kasia Lenhardt. Das polnische Model begang Suizid und sorgte damit für viele traurige Schlagzeilen und Suchanfragen. Der Tod des deutschen Entertainers, Schauspielers und Schlagersängers Willi Herren traf viele Menschen überraschend. Der US-amerikanische Rapper und Schauspieler DMX belegt Platz 3 der Liste, welche die Persönlichkeiten zeigt, von denen wir uns 2021 verabschieden mussten und die gleichzeitig den grössten Anstieg an Suchinteresse verzeichneten.

  1. Kasia Lenhardt
  2. Willi Herren
  3. DMX
  4. Prinz Philip
  5. Jason Dupasquier
  6. Jean Paul Belmondo
  7. Jan Hahn
  8. Gabby Petito
  9. Patrick Juvet
  10. Marco Borradori

Die Film-Highlights des Jahres

Fast & Furious ging dieses Jahr in die 9. Runde und ist an Beliebtheit nicht zu übertreffen - wenn man den Google Suchanfragen glauben schenkt. Der Actionfilm mit den schnellsten Autos ist der beliebteste Film des Jahres auf Google. Black Widow mit Scarlett Johansson folgt auf Platz zwei. James Bond does return und belegt mit “No Time to Die” den 3. Platz auf der Rangliste der beliebtesten Filme des Jahres.

  1. Fast & Furious 9
  2. Black Widow
  3. James Bond No Time to Die
  4. Red Notice
  5. Army of Thieves
  6. Eternals
  7. Army of the Dead
  8. Nomadland
  9. Seaspiracy
  10. The Suicide Squad

Wie- und Was-Fragen

Wenn Menschen die Google Suche nutzen, so geben sie nicht immer nur einen Begriff ein. Es werden auch ganz alltägliche (und nicht ganz alltägliche) vollständige Fragen in der Google Suche gestellt. Auch dieses Jahr präsentieren wir die häufigsten Fragen an Google. Auch hier spielt Corona und mit der Pandemie einhergehende Themen eine grosse Rolle. Aber es sind auch ganz praktische Fragen, die Herr und Frau Schweizer beschäftigten, wie zum Beispiel die Frage, was heute gekocht werden sollte.

Die Wie-Fragen 2021

1. WielangeisteinPCR-Testgültig?
2. WievieleKantonehatdieSchweiz?
3. WielangedauertCorona?
4. WievieleEinwohnerhatdieSchweiz?
5. WielangeisteinAntigentestgültig?
6. WiealtistRonaldo?
7. WievieleSchweizersindgeimpft?
8. WievielkosteteinCorona-Test?
9. WievieleMenschengibtesaufderWelt? 10.Wie viele Wochen hat ein Jahr?

Die Was-Fragen 2021

1. Waskocheichheute?
2. WastunbeiBlasenentzündung? 3. WasbedeutetHollywood?
4. WasistPfingsten?
5. WasisteinMellotron?
6. WasisteinCovidZertifikat?
7. Wasistpansexuell?
8. WaskosteteinPCR-Test?
9. WaspassiertinAfghanistan? 10.Was ist Schmand?

Selber machen 2021: Glace, Ravioli und Pommes

Wir waren viel daheim! Und viele Schweizer Google Nutzer:innen wollten daher wissen, wie man gewisse Dingen “selber macht”. Das ist die Liste der beliebtesten Suchanfragen rund ums Thema ‘Do it yourself’ !

  1. Glace selber machen
  2. Ravioli selber machen
  3. Pommes selber machen
  4. Eistee selber machen
  5. Pasta selber machen
  6. Sauerkraut selber machen
  7. Holunderblütensirup selber machen
  8. Bubble Tea selber machen
  9. Kuchenteig selber machen
  10. Gnocchi selber machen
Google Trends: Tipps der Experten vom Google News Lab

Jeder kann die Trend Tools unter google.ch/trends verwenden, um damit zu lernen, zu forschen oder auch einfach zu spielen. Die Google Trends Daten können auf unterschiedliche Art und Weise gefiltert werden: nach Thema (Stichworte, Suchen, Rubriken etc.), Zeit (Stunde, Minute, etc.), Ort (Land, Stadt) und nach Sprache. 

Was sind die Google Trends / Trending Suchanfragen?

Google ermittelt die Trends des Jahres durch die Auswertung von Trillionen von Suchanfragen, welche die Nutzer:innen im Laufe des Jahres getätigt haben. Dabei können unsere Tools nie dazu verwendet werden, individuelle Nutzer:innen und deren Interessen zu identifizieren; sie basieren auf anonymisierten, aggregierten Daten, die erfassen, wie oft bestimmte Begriffe im Zeitablauf gesucht wurden. Alle hier veröffentlichten Listen sind „trending searches“, also die am stärksten aufsteigenden Suchbegriffe des Jahres. Dies sind Begriffe, bei denen die betreffenden Suchanfragen 2021 für eine anhaltende Phase einen besonders starken Anstieg im Suchinteresse im Vergleich zum Vorjahr verzeichnet haben. Diese aufsteigenden Begriffe werden dann nach dem Suchinteresse in der jeweiligen Phase absteigend sortiert.

Skigebiet Davos
© hürlimann
Mehr zum Thema
Google Trends Report Schweiz

Januar 2021: Noch nie wurde so oft nach Wintersportgebieten gesucht

Google liefert regelmässig "Top Trends" und "Aufsteigende Fragen", die im Zusammenhang mit der Corona-Krise stehen. Sie geben Aufschluss darüber, was die Menschen bewegt und interessiert. Aktuell schiessen die Suchanfragen nach Wintersportgebieten, Schlitten, Chalet und Skifahren durch die Decke. Dabei sollte man besser zu Hause bleiben. Immerhin: Auch die Suchanfragen rund ums Thema Impfung explodieren.



    stats