Global Wealth Report

Die reichsten Menschen leben in den USA und in der Schweiz

Laut Allianz Global Wealth Report rutscht die Schweiz im Ranking der reichsten Länder auf Platz 2
© Allianz
Laut Allianz Global Wealth Report rutscht die Schweiz im Ranking der reichsten Länder auf Platz 2
Die reichsten Einwohner der Welt leben in den USA. Die Schweiz rutscht auf den zweiten Platz ab. Das geht aus dem Global Wealth Report des Versicherungskonzern Allianz hervor, den die Assekuranz gestern vorgestellt hat. Laut der Statistik verfügt jede Person in der Schweiz netto über ein Vermögen von rund 191.100 Franken (173.840 Euro).

Anlass zu Sorge für die Werbe- und die Konsumgüsterindustrie bieten die jüngsten Zahlen der Allianz nicht. Trotz des Rückgangs um 1,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr zählen die Schweizer nach wie vor zu den reichsten Ländern der Welt.



Zwar konnten die USA die Eidgenossenschaft von Platz 1 verdrängen - die Amerikaner kommen im Schnitt auf ein Netto-Vermögen von fast 203.000 Franken (184.410 Euro), zum Investieren und Einkaufen dürfte aber noch genug Geld vorhanden sein, auch wenn die Verschuldung insgesamt in der Schweiz um 2.8 Prozent gestiegen ist.

Wie reich das Land ist, wird auch an der Distanz zum Drittplazierten deutlich. Singapur kommt nach den Allianz-Zahlen auf ein Nettogeldvermögen von 110.400 Franken (100.370 Euro).


Und wie ist der Abstand zu Deutschland? Deutlich! Das Nachbarland rangiert mit 58.200 Franken (52.860 Euro) auf Platz 18.

Themenseiten zu diesem Artikel:
stats