Ginetta

Urs Heer lässt Sanitätsdienst für Agenturjob sausen

   Artikel anhören
Urs Heer
© zVg
Urs Heer
Die Digitalagentur Ginetta mit Standorten in Zürich und Bern hat Mitte des Monats Urs Heer an Bord geholt. Der Gründer der Berner Agentur Achtung übernimmt die Leitung des Büros in Bern.

Heer gründete im Jahr 2002 die Berner Agentur Achtung. Seitdem hat er nach Angaben von Ginetta die digitale Revolution aktiv mitgestaltet und namhafte Unternehmen sowohl strategisch als auch kreativ beraten. Unter anderem habe Heer den weltweiten Gesamtauftritt der FIVB Fédéra­tion Inter­na­tionale de Vol­ley­ball verantwortet, für den sich seine Agentur im Pitch gegen grosse internationale Agenturen wie Ogilvy durchgesetzt hatte. Als er nach sechzehn Jahren den Drang nach einem Tapetenwechsel verspürte, habe er zunächst eine Umschulung zum Rettungssanitäter in Erwägung gezogen. Doch dazu ist es nicht gekommen.


Denn jetzt hat sich Heer Ginetta angeschlossen. Sein Team in Bern hat bereits Projekte für Kunden wie Mobiliar, SBB und PostFinance umgesetzt.  “Wir glauben, dass Bern als Wirtschaftsstandort viel Potenzial hat“, äussert sich Ginetta-Gründer Simon Raess in einer Mitteilung. "Mit unserem Team können wir unseren Kunden einen persönlichen, hochwertigen Service vor Ort anbieten. Urs ist als erfahrener und äusserst erfolgreicher Kreativstratege die perfekte Besetzung."

Kommentare

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

    stats