Geneva International Motor Show

Toyota Yaris ist The Car of the Year 2021

   Artikel anhören
Der Toyota Yaris gewinnt knappt die Wahl zum "Car of the Year 2021"
© Toyota / Screenshot
Der Toyota Yaris gewinnt knappt die Wahl zum "Car of the Year 2021"
Die Geneva International Motor Show findet 2021 wieder nicht statt, die traditionsreiche Wahl zum "The Car of the Year 2021" gibt es trotzdem. Und in diesem Jahr steht der Toyota Yaris an der Spitze. Das hat eine Jury aus Automobil-Journalistinnen und -Journalisten aus 22 Ländern entschieden. Toyota hatte sich im Finale gegen sechs Konkurrenten durchgesetzt.

Der Kleine ist ganz gross. Der Toyota Yaris ist "The Car of the Year und das zum zweiten Mal nach dem Jahr 2000. Das hat eine 59-köpfige Jury aus Automobil-Journalistinnen und -Journalisten aus 22 Ländern entschieden. Der japanische Kleinwagen konnte sich im Finale überraschend gegen sechs Konkurrenten durchsetzen und löst damit den Peugeot 208 ab, der im vergangenen Jahr das Voting gewonnen hatte. Überraschend stark ist auch das Abschneiden des Neulings Cupra Formentor.



Toyota Yaris: 266 Punkte
Fiat New 500: 240 Punkte
Cupra Formentor: 239 Punkte
Volkswagen ID.3.: 224 Punkte
Škoda Octavia: 199 Punkte
Land Rover Defender: 164 Punkte
Citroën C4: 143 Punkte


Toyota ist die erste japanische Marke seit 2011, die wieder die begehrte Trophäe wieder gewinnen konnte. Der Preis wird seit 1964 verliehen und gehört zu den angesehensten in der Branche. Mit der Auszeichnung würdigt die Jury die interessantesten Neuerscheinungen der vergangenen zwölf Monate.

Matt Harrison freut daher das Abschneiden seines Dauerläufers, der aktuell in der vierten Generation am Markt ist. "Dies ist eine große Ehre für Toyota und ich möchte der Jury für ihre Berücksichtigung und Anerkennung danken. Ich möchte diese Gelegenheit auch nutzen, um die Leidenschaft unserer Entwicklungsteams in Europa und Japan zu würdigen", sagt der Executive Vice President Toyota Motor Europe.

Statt der sonst üblichen Auftaktveranstaltung zu den Pressetagen der Geneva International Motor Show (GIMS) wurde die Zeremonie wie bereits 2020 als reiner Livestream im Internet übertragen. Die Organisatoren von The Car of the Year" griffen dabei erneut auf das Know-How und die Erfahrung des Teams der GIMS zurück. Die Preisverleihung hat der Touring Club Schweiz TCS unterstützt, der in diesem Jahr sein 125-jähriges Bestehen feiert. mir

Kommentare

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

    stats