Gastronomie

Schweizer Burger King Restaurants unter neuer Master-Franchise

   Artikel anhören
Nils Engel, CEO der BKCH Holding SA
© brandaffairs
Nils Engel, CEO der BKCH Holding SA
Die BKCH Holding SA hat einen Master-Franchise-Vertrag abgeschlossen und wird BURGER KING® in der Schweiz weiter ausbauen. Nils Engel, CEO der BKCH Holding SA, und sein Team werden die globale Marke dank seinem Know-how als Unternehmer und seinen Schweizer Wurzeln stärker im Schweizer Markt verankern. “Eine globale Kultmarke wie Burger King in der Schweiz ausbauen zu können, ist eine unglaubliche Chance”, sagt Nils Engel, CEO der BKCH Holding SA.
Nils Engel arbeitet seit langem mit der Marke zusammen. Der gebürtige Neuenburger hat bereits während seiner Zeit als Banker Erfahrungen in der QSR-Branche gesammelt. Als selbst grosser Burger King Fan, gründete er 2014 die BKTL Holding SA, um das Restaurantkonzept BURGER KING® in der Westschweiz umzusetzen und als erster Partner den einzigartigen auf offener Flamme gegrillten WHOPPER® aus 100% Schweizer Rindfleisch auf dem Schweizer Markt anzubieten. Die Unterstützung des Teams hat massgeblich zur erfolgreichen Entwicklung der BKCH Holding SA beigetragen, die heute mehr als 600 Mitarbeiter führt und die Marke in der Schweiz weiter ausbauen will. Einerseits werden dadurch mehr Arbeitsplätze und Aufstiegsmöglichkeiten für die Mitarbeitenden geschaffen, andererseits ist die BKCH Holding SA vor allem auf der Suche nach attraktiven Standorten, um ihre Präsenz im Land noch weiter voranzutreiben.


“Wir freuen uns sehr über diese Zusammenarbeit, die uns helfen wird, die Marke BURGER KING® in diesem wichtigen europäischen Markt weiter auszubauen”, sagte David Shear, Präsident von Restaurant Brands International, EMEA. “Durch den Betrieb und den Ausbau der Marke BURGER KING® in der Romandie, hat das Master-Franchise-Team bereits einige Erfahrungen gesammelt, und wir sind optimistisch, dass sie ihren grossen Erfolg im ganzen Land fortsetzten werden”.

Der Master-Franchise-Vertrag bietet der Marke Burger King zusätzliche Möglichkeiten auf verschiedenen Ebenen, wie z.B. Nachhaltigkeit, hochwertige Lebensmittel sowie im Bereich digital. So ist beispielsweise der Whopper® frei von Konservierungs-, Farb- und Geschmacksstoffen aus künstlichen Quellen.  Darüber hinaus hat sich die Marke das Ziel gesetzt, bis Ende 2020 auf Konservierungs-, Farb- und Aromastoffe aus künstlichen Quellen bei allen Burger King®-Produkten in der Schweiz zu verzichten. Zudem werden schon bald alle Burger King®-Produkte nur noch echte Zutaten enthalten.


“Die neue Struktur wird uns helfen, mehr Konsistenz in allen Restaurants zu schaffen, lokale Geschäftsmöglichkeiten effizienter zu nutzen und das Erlebnis für den Gast zu verbessern. Wir freuen uns auch auf die Zusammenarbeit mit den örtlichen Gemeinden und die Schaffung einer beträchtlichen Anzahl von Arbeitsplätzen vor Ort”, stellt Nils Engel fest. “Ich freue mich sehr darauf, die Schweizer Gäste weiterhin mit neuen interessanten Markeninitiativen und Produkten zu überraschen”.


Derzeit gibt es 63 BURGER KING® Restaurants in der Schweiz.

Über Restaurant Brands International Inc.
Restaurant-Brand International Inc. (“RBI”) ist eines der weltweit grössten Schnellrestaurantunternehmen mit einem jährlichen systemweiten Umsatz von ca. 34 Milliarden US-Dollar und über 27.000 Restaurants in mehr als 100 Ländern und US-Territorien. Die RBI besitzt drei der bekanntesten und symbolträchtigsten Schnellrestaurantmarken der Welt – TIM HORTONS®, BURGER KING® und POPEYES®. Diese unabhängig betriebenen Marken bedienen seit über 45 Jahren ihre jeweiligen Gäste, Franchisenehmer und Gemeinden.
Über BURGER KING®
Die 1954 gegründete Marke Burger King ist die zweitgrösste Fast-Food-Hamburger-Kette der Welt. Als Heimat des Whoppers® betreibt das Burger King-System mehr als 18.800 Standorte in mehr als 100 Ländern und US-Territorien. Nahezu 100 Prozent der Burger King-Restaurants sind im Besitz und Betrieb von unabhängigen Franchisenehmern, von denen viele seit Jahrzehnten in Familienbesitz sind. Um mehr über die Marke Burger King zu erfahren, besuchen Sie bitte die Website der Marke Burger King unter www.bk.com oder folgen Sie uns auf Facebook und Instagram.
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats