Hilfe für die Gastronomie

Clear Channel unterstützt Projekt #HELPGASTRO

   Artikel anhören
© Clear Channel
Gemäss Bundesratsentscheid gibt es keinen kurzfristigen Ausstieg aus dem Lockdown für die Gastronomiebetriebe. Ohne Erleichterung dieser Situation entsteht für die Gaststätten eine «überlebensbedrohliche» Situation. Deshalb unterstützt Clear Channel mit der schweizweiten Reichweite seiner Plakate das Projekt #HelpGastro.
Gästen, denen ihre Stammbeiz oder Lieblingsrestaurant am Herzen liegt, bietet die von mehreren grossen Branchenpartnern solidarisch getragene Initiative #HELPGASTRO eine Möglichkeit, zu helfen. Sie kaufen über das Online-Portal Gutscheine ihres ausgewählten Lokals, und lösen diese nach der Wiedereröffnung nach der Krise ein. Die damit unmittelbar generierten Geld-Beträge werden an die jeweiligen Betriebe überwiesen Damit können zumindest die dringendsten laufenden Kosten gedeckt, und damit das Überleben gesichert werden.


Die Kosten der Initiative werden von Projektpartnern wie zum Beispiel  Schweizer Brauerei-Verband (SBV), Coca-Cola HBC Schweiz AG, Unilever Food Solutions sowie Clear Channel und Setaprint getragen. Sämtliche Einnahmen kommen zu 100% den betroffenen Betrieben zugute.


Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats