Galledia

"intelligent bauen" neu im Portfolio des Ostschweizer Medienunternehmens

   Artikel anhören
Zwei Bau-Pubikationen: "intelligent bauen" gehört neu zu Galledia, "Immobilien Business" ist schon seit Jahren im Portfolio.
© zvg.
Zwei Bau-Pubikationen: "intelligent bauen" gehört neu zu Galledia, "Immobilien Business" ist schon seit Jahren im Portfolio.
Das Medienunternehmen Galledia hat per Anfang Juli 2019 "intelligent bauen", die Fachzeitschrift für vernetztes und nachhaltiges Planen, Bauen und Bewirtschaften, von der Fachkom GmbH übernommen.
"intelligent bauen" erscheint seit 2009 bei der Fachkom GmbH und berichtet elfmal jährlich über Anforderungen und Methoden des modernen, nachhaltigen und intelligenten Bauens. Verleger Renato hat sich nun aber entschieden, sein Verlagsprogramm zu fokussieren und "intelligent bauen" an Galledia Fachmedien AG abzutreten. Polentarutti konzentriert sich auf die Herausgabe der Magazine "die baustelle" und "der bauingenieur", welche weiterhin in der Fachkom GmbH erscheinen.


Mit der Fachzeitschrift "IMMOBILIEN Business" sieht sich Galledia bereits als der führende Schweizer Fachinformationsanbieter im Bereich Immobilien. "intelligent bauen", das unter anderem über die Schwerpunktthemen Energieeffizienz, vernetzte Gebäude und effektives Facility-Management berichtet, stellt nun "eine Bereicherung dieses Verlagsportfolios" dar, mit der die führende Marktstellung im Fachinformationsbereich Immobilien weiter gefestigt werden kann, heisst es in einer Mitteilung.
Über Galledia
Die Galledia Group AG ist das grösste Medienunternehmen in der Ostschweiz. Neben
zahlreichen Fachpublikationen zählen zwei lokale Tageszeitungen, mehrere Online-Publikationen und ein grafischer Produktionsbetrieb zum Medienunternehmen.
Auch in Zukunft darf Galledia auf die journalistische Kompetenz und langjährige Erfahrung der Redaktion und des Verkaufs von "intelligent bauen" zählen und freut sich auf die Zusammenarbeit. Den bestehenden Kundinnen und Kunden von "intelligent bauen" und "IMMOBILIEN Business" verspricht Galledia zudem "neue Perspektiven im Werbemarkt".

stats