Freundliche Grüsse

Mit Solidar Suisse gegen Kampagne gegen Kinderarbeit

   Artikel anhören
Solidar Suisse: Kampagne gegen Kinderarbeit in Burkina Faso
© zVg.
Solidar Suisse: Kampagne gegen Kinderarbeit in Burkina Faso
In Burkina Faso müssen 5- bis 17-jährige Kinder auf Baumwollfeldern arbeiten und verpassen deshalb die Chance auf gute Schulbildung. Mit den von Freundliche Grüsse konzipierten Filmen "Ich muess go schaffe" macht Solidar Suisse auf das Problem aufmerksam.




Ein Bericht von Solidar Suisse zeigt, dass die meisten Baumwollbauern Schulkinder auf ihren Feldern arbeiten lassen. Mitverantwortlich für diesen Missstand sind nach Aussagen von Solidar Suisse zwei Schweizer Baumwollhändler, die aus der Kinderarbeit Profit ziehen.

Kinderarbeit auf Baumwollfeldern ist für Schweizer allerdings sehr weit weg. Die Agentur „Freundliche Grüße“ hat die Problematik deshalb auf den Schweizer Kinderalltag übertragen. Die Kampagnenfilme zeigen Kinder, die in der Schweiz nicht in die Schule können, weil sie arbeiten müssen. Und dabei ganz beiläufig den in der Schweiz verbreiteten Satz „ich muess go schaffe“ verwenden. Die Filme werden in der Deutschschweiz und in der Romandie auf den Social-Media-Kanälen von Solidar Suisse ausgespielt. Der User wird aufgefordert, auf der Website eine Petition zu unterzeichnen. Ein von Solidar Suisse erarbeiteter Bericht wurde letzte Woche an die Baumwollhändler geschickt und der Öffentlichkeit vorgestellt und von Medien wie "20min" und "Sonntagsblick" bereits aufgenommen.

 

 

 

stats