Franz&René

Wenn French Fries zu Fresh Fries werden

© zVg.
„Was Krankenkassenprämien und Karotten gemeinsam haben? Ganz einfach: Beide stehen für Gesundheit.“ Das ist die Grundidee, die hinter der Prämienkampagne für Groupe Mutuel steckt. Die Berner Agentur Franz&René hat die Kampagne für die Krankenversicherung umgesetzt.




Die Schweizer Bevölkerung soll auf die eigene Ernährung zu achten, so die Botschaft. Die nationale Kampagne von Franz&René beinhaltet drei „trügerische“ Keyvisuals zum Thema Fast Food: Karottenschnitze statt Pommes, Reiswaffel statt Burger und Radicchio statt Eis. Der Slogan legt nahe: „Genau jetzt ist es Zeit, an Ihre Gesundheit zu denken“. Der Fokus der Kampagne, so die Agentur, liegt nicht mehr auf der Prämie sondern auf der Gesundheit der Konsumenten. Die drei Visuals wollen die zentrale Botschaft mit humoristischer Tonalität vermitteln.

Neben animierten Bannerformaten, Radiospots, Newsletter-Versänden und Social-Media-Massnahmen hat Anfang November eine grosse Verteilaktion in den Bahnhöfen Bern, Genf und Zürich stattgefunden. Zweieinhalb Tonnen Karotten wurden in Pommes-Frites-Kartons verpackt und als vermeintliches Fast Food verteilt. Die Aktion sollte die Passanten dazu ermuntern, über gesunde Ernährung nachzudenken, ohne dabei den Mahnfinger zu erheben. In allen drei Bahnhöfen wurden die Aktionen von den drei Keyvisuals auf E-Panels und E-Boards begleitet.
Kampagnenverantwortliche
Groupe Mutuel: Serge Grand (Leiter Werbung & Sponsoring)


Franz&René: Valérie Pecalvel (Strategic Direction), Luciano Gerber (Client Service Direction), Cristina Mollard (Senior Campaign Manager), Yoann Cosson (Creative Direction), Gaëlle Valentini (AD digital) , Sven Jungo (Graphic Designer), Gianluca Terzini (Graphic Designer)

Foto: Pascale Weber (H2 Agency)

Video: TakeOff Productions

Event: Mediabox

stats