Formeldrei

Die (Un)heilbringer von Verfora bekommen Zuwachs

© zvg.
Seit einiger Zeit treiben die bunten Quälgeister von Verfora ihre fiesen Spiele. Jetzt haben sie Zuwachs bekommen. Formeldrei setzt die Dachkampagne, die für die kleinen Alltagsbeschwerden sensibilisieren soll, fort.

2018 kreierte Formeldrei anlässlich der Namensänderung von Vifor Consumer Health zu Verfora eine Dachkampagne: Bunte Quälgeister sensibilisieren für die kleinen Alltagsbeschwerden. Jetzt haben Kopfus Klopfus, Schnupfus Maximus und Fiebrus Plagus Zuwachs bekommen.

© zvg.
So schlägt Ihnen Hustus Reizus jetzt plötzlich auf die Brust und sein Bruder Hustus Hockus lässt einfach nicht locker. Auch Krampfus Muskulus zwickt aufs Mal im Bein und Müdus Schwerus macht Sie schlapp. Pollus Juckus kitzelt in der Nase und Reisus Krankus drückt auf den Magen.
© zvg.
Wer für die Kampagne zuständig ist:
Verantwortlich bei Verfora: Chantal Weibel (Head of Marketing Verfora Pain und CCR)


Verantwortlich bei Formeldrei:

Moritz Adler (Kreation und Konzept), Marco Mesot (Beratung und Konzept), Lisa 
Apolloni (Beratung), Lukas Bürki (Art Direction), Matthias Guggisberg (Grafik).


Verantwortlich bei Arillo:

Sebastian Hirn (Art Direction und UX/UI Design), Arthur Ruppel (Beratung und UX/UI Design), Nicolas Cusan (UX und Development), Sebastian Fischer (Tech-Lead und Development).

Verantwortlich bei Boutiq:

Mike Huber (Director), Chantal Gugger (Producer), Marco 
Fischer (Producer & Creative Director); Colorbleed (3D Animation); Noe Flum (Fotograf).
© zvg.
Die Kampagne wurde für sämtliche Verfora Brands in den letzten Wochen und Monaten am POS ausgerollt. Für Itinerol und Triofan Heuschnupfen realisierte Formeldrei zudem je einen humorvollen, alltagsnahen TV Spot, der zeigt, wie wirkungsvolle Produkte, den kleinen Übeln des Alltags zu Leibe rücken. Und zusätzlich thront Reisus Krankus auf einem Megaposter im HB Zürich und glänzt in Online Videos.
© zvg.

stats