Ford

"60 Prozent aller Media-Ausgaben hatten mit der Elektrifizierung zu tun"

   Artikel anhören
Der Ford Puma gehört 2020 zu den wichtigen Neueinführungen in der DACH-Region
© Ford
Der Ford Puma gehört 2020 zu den wichtigen Neueinführungen in der DACH-Region
Vor fast einem Jahr hat sich Ford eine DACH-Organisation gegeben. Warum man gemeinsam mehr erreichen und trotzdem die regionale Eigenständigkeiten der Märkte erhalten bleiben können, erklären Donato Bochicchio, Managing Director Ford Schweiz, und Olaf Hansen, Marketing-Direktor DACH, erstmals in einem Interview exklusiv im HORIZONT Swiss. Ein Gespräch über Effizienzen, die Eigenheiten des Schweizer Marktes und wie neue Services in die DACH-Welt von Ford übertragen werden.



Herr Hansen, Herr Bochicchio, Ford hat sich Anfang des vergangenen Jahres eine DACH-Organisation gegeben. Warum war das wichtig? Olaf Hansen: Wir vertreten jetzt als DACH-Organisation die grösste Region innerhalb von Ford Europa. Gleichzeitig können wir gemeinsam Effizienzen nutzen. Beispielsweise machen wir eine gemeinsame Jahres-, Quartals- und Monatsplanung.

Jetzt kostenlos registrieren
und sofort alle Swiss Artikel gratis lesen!

Die Registrierung beinhaltet die HORIZONT
Swiss Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats