FIS Ski Weltcup

Lenzerheide macht sich bereit fürs grosse Finale

   Artikel anhören
Fahrer auf der Silvano-Beltrametti-Weltcupstrecke am Heimberg
© Bild: Pentaphoto Alessandro Trovati
Fahrer auf der Silvano-Beltrametti-Weltcupstrecke am Heimberg
In wenigen Tagen ist es soweit: Die weltbesten Skirennfahrerinnen und Skirennfahrer brettern über die Silvano Beltrametti Weltcupstrecke am Heimberg in Parpan. Lenzerheide ist vom 17. bis 21. März 2021 bereits zum sechsten Mal Austragungsort des Audi FIS Ski Weltcup Finales. Dank TV-Übertragung und Social Media können Skifans – trotz des Zuschauerverbots vor Ort – Skifieber im eigenen Wohnzimmer erleben.

Es hätte das grossartige und weltweit bekannte Saisonfinale mit tausenden Fans vor Ort, so wie man es sich in Lenzerheide gewohnt ist, werden sollen. Damit ist nun nichts. Die Corona-Pandemie hat auch vor dem Ski Weltcup in der Saison 2020/21 nicht Halt gemacht. Die Vorfreude bei den Organisatoren auf die fünf letzten Renntage der Saison ist dennoch gross und die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren.

Obwohl keine Zuschauer an den Weltcuprennen erlaubt sind, müssen die Skifans nicht gänzlich auf das gewohnte Skispektakel in Lenzerheide verzichten, heisst es in einer Mitteilung. Diverse TV-Stationen übertragen die Rennen des Audi FIS Ski Weltcup Finales im Free-TV direkt.

Sidestorys auf Social Media

Zudem gewährt das Social Media Team des Finales auf verschiedenen Kanälen wie Facebook oder Instagram spannende Einblicke hinter die Kulissen. "Snowshow TV" heisst ein eigens für das Finale kreiertes Format, das während der Rennwoche über die digitalen Plattformen gesendet wird. "Wir wollen die Weltcuprennen digital erlebbar machen und die Event-Atmosphäre dem Skifan ins eigene Wohnzimmer bringen", sagt Maurin Malär, Marketingverantwortlicher des Finales. Fabio Nay (ehemaliger Radio Moderator bei SRF 3) ist der Produzent und Moderator des Weltcup-eigenen TVs "und genau der richtige Mann dafür", sagt Malär. Insgesamt 15 Episoden werden während des Finales gedreht und im Anschluss auf den Social Media Kanälen der Ferienregion Lenzerheide ausgespielt. Nay fungiert dabei als fliegender Reporter, der interessanten Geschichten zum Weltcup ans Tageslicht bringt, welche die Zuschauer bei "normalen" Finals vermutlich nicht mitbekommen würden.

Fan-Video auf dem Screen im Zielraum

Wie schon in Adelboden dürfen die Athletinnen und Athleten auch in Lenzerheide auf die Unterstützung ihrer Fans zählen und zwar dank dem Swisscom Fan-Screen im Zielraum. Skifans können zu Hause ein Fan-Video aufnehmen und auf dem Portal von Swisscom auf ski-fan.ch hochladen. Mit ein bisschen Glück erkennt man sein eingesendetes Video vielleicht sogar live im TV. Auf diese Weise mach es Swisscom möglich, dass Skifans aus aller Welt trotz der gegenwärtigen Pandemie bei der Zieleinfahrt ihrer Idolen dabei sein können.

Kommentare

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

    stats