Farner

Licht an für die Autoshow St.Gallen

   Artikel anhören
© zVg.
Am Freitag startet die Autoshow St.Gallen. Die Agentur Farner schafft unter dem Motto „Licht an für die nächste Generation“ einen Eyecatcher – und dies wortwörtlich.

Unter dem Motto „Licht an für die nächste Generation“ öffnen dieses Jahr zwölf Garagisten ihre Türen und präsentieren Modelle von über 40 Marken. Zusammen mit dem langjährigen Kunden „Verein Neuwagenausstellung der St.Galler Garagisten“ hat Farner ein neues Sujet lanciert, dessen inhaltlicher Fokus auf der Mobilität der Zukunft liegt: Autos werden immer intelligenter und nähern sich mit ihrem Können und Wissen ihrer Lenkerin oder ihrem Lenker an. Die Aufgaben des Fahrers verändern sich durch die vielen hinzukommenden Funktionen wie diverse Assistenzsysteme und das Autofahren wird zu einem neuen Erlebnis.

© zVg.
Die Agentur symbolisiert dies, indem sie die vermenschlicht. Die blinkenden Scheinwerfer, die den Plakatmodels als Augen eingesetzt wurden, fallen auf dem dunklen Hintergrund in verschiedenen Anwendungen dramatisierend auf: E-Boards und E-Panels am Bahnhof St.Gallen überraschen mit dem verzögerten Blinkeffekt. Ein einheitliches Kampagnenkonstrukt bedient diverse Kanäle wie Social Media, Megascreens, Passenger-TV, Plakate und Inserate.
Kampagnenverantwortliche

Auto-Show St.Gallen: Tobias Zollikofer (Präsident), Rolf Zollikofer, Sepp Mauchle, Gregor Bucher und Bruno Eugster (Vorstand Auto-Show St.Gallen)



Farner: Martin Fuchs (Creative Direction), Jan Walser (Art Direction), Jacqueline Graf (DTP), Stefanie Krüsi, Petra Moser, Samuel Güttinger (Beratung)

Fotografie & CGI: Carioca Studio (Visualeyes International AG)

stats