Facebook auf Shoppingtour

Giphy wird Teil von Instagram

   Artikel anhören
Die beliebte und grösste GIF-Bibliothek im Internet "GIPHY" wird Teil der Instagram-Family
© about.fb.com
Die beliebte und grösste GIF-Bibliothek im Internet "GIPHY" wird Teil der Instagram-Family
Keine Frage, diese Übernahme von Giphy durch Facebook kann das Senden und Empfangen von GIFs im Internet für immer verändern. Giphy hat das Quasi-Monopol für Gifs. Gifs sind kurze und sich normalerweise wiederholende Videoclips, die zu einer Art Internet-Kurzsprache geworden sind, um alles auszudrücken, von Emotionen bis hin zu Reaktionen beliebtes Genre von GIFs. Täglich schauen sich mehr als 700 Millionen Menschen Giphy-Inhalte an und viele der Views stammen von den beliebtesten Apps im Internet - von Apples iMessage bis zu TikTok und Twitter, von denen die meisten auf Giphys API und Archiven beruhen, damit Benutzer sie nutzen können, Gifs selber aber auch teilen und posten können. Facebook zahle rund 400 Millionen US-Dollar für das Unternehmen, ist in einem Beitrag von NBC News zu lesen. Der Beitrag beruft sich auf zwei Vertrauenspersonen. Was heisst das nun?
Facebooks VP of Product Vishal Shah verkündet den Aufkauf im Blogpost vom Freitag mit den Worten "Facebook begrüsst GIPHY als Teil des Instagram-Teams." Die News schlägt ein wie eine Bombe. Denn Giphy ist gewissermassen das Wikipedia der äusserst beliebten Ultrakurzvideoform. Nun gehört Giphy zum Facebook-Konzern.
Shah schreibt im Blogpost, man plane, die Gif-Bibliothek weiter in Inastagram und die anderen Facebook-Apps zu integrieren. Bereits heut stammten 50 Prozent des GIPHY-Datenverkehrs aus der Facebook-App-Family. Die Hälfte davon allein aus Instagram. Indem man nun Instagram und GIPHY zusammenbringe, könne man es Menschen erleichtern, die perfekten GIFs und Aufkleber in Stories zu finden.


GIPHY würde die Bibliothek weiter betreiben und sich freuen, die Technologien weiterzuentwickeln. Die Benutzer könnten weiterhin GIFs hochlade. Entwickler und API-Partner hätten weiterhin Zugriff auf die APIs von GIPHY. Gilt das auch für "konkurrierende" Apps wie solche von Apples, TikTok oder Twitter? Der Blogbeitrag gibt darauf keine klare Antwort. Wer ist mit "API-Partner" künftig gemeint? Stehen diesen falls ja auch dieselben Inhalte und Funktionen zur Verfügung. Denn es steht ausser Frage, GIPHY hat Weiterentwicklungspotential. So ist es bis dato Betreibern von Bibliotheken nur nach beschwerlichem und undurchsichtigen Verifizierungsprozess möglich, eigene GIFs als Sticker in Storys auf Instagram, TikTok und Co. zu integrieren.

Ruft der Deal die US-Kartellbehörden auf den Plan?

Facebook steht bereits unter prüfender Beoachtung der Federal Trade Commission, wie das Nachrichtenportal Axios in einem Beitrag schreibt. Bundes- und Landesbehörden untersuchten Facebook auf mögliche wettbewerbswidrige Massnahmen. Die Federal Trade Commission prüfe auch kleinere Akquisitionen von Facebook und anderen Technologiegiganten. Die Facebook-Giphy-Transaktion unterliege keiner obligatorischen Überprüfung der Fusionskontrolle, teilte eine mit dem Deal vertraute Quelle Axios mit. Solche Überprüfungen würden für Geschäfte ausgelöst, die bestimmte finanzielle Schwellenwerte erreichen würden. Die Aufsichtsbehörde könne den Deal aber dennoch genauer unter die Lupe nehmen. Maureen Ohlhausen, ehemalige Vorsitzende der Federal Trade Commission, sagte gegenüberAxios, selbst ein Deal, der keiner obligatorischen Überprüfung unterzogen würde, sei nicht "immun gegen die Kartellgesetze". "Der Deal hier sei keiner der unter dem Radarschirm flöge, sagte Ohlhausen zu Axios weiter.
Über GIPHY
GIPHY wurde 2013 in New York gegründet und hat sich zu einem der beliebtesten Orte für Menschen entwickelt, um GIFs zu erstellen und zu finden. Dies sind kurze und sich normalerweise wiederholende Videoclips, die zu einer Art Internet-Abkürzung geworden sind, um alles auszudrücken, von Emotionen bis hin zu Reaktionen beliebtes Genre von GIFs.







Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats