Facebook

Kein "Gefällt mir"-Button mehr bei Facebook-Seiten von Prominenten und Creators

   Artikel anhören
© Facebook
Facebook hat damit begonnen, neue Optimierungen für Seiten von Personen des öffentlichen Lebens und Creators einzuführen. Durch die Neuerungen soll es für diese einfacher werden, die eigene Seite zu verwalten und zu moderieren, eine Community aufzubauen und Geschäftsziele zu erreichen, schreibt das Unternehmen in einer Newsroom-Mitteilung. Bemerkenswert: Der "Gefällt mir"-Button verschwindet.
Neben einem neuen intuitiven Seitendesign brächten die Aktualisierungen Verbesserungen bei den Engagement- und Management-Tools. Diese würden es erleichtern, mit Fans in Kontakt zu treten, das  Konto zu verwalten und Insights zu verfolgen. Zu den Neuerungen gehören auch die Entfernung des “Gefällt mir”-Buttons und ein erweiterter News-Feed innerhalb der Facebook-Seite, in dem Inhalte, Aktivitäten und Interessen angezeigt würden. Facebook begründet den Entscheid wie folgt: "Wir entfernen Likes und konzentrieren uns auf Follower, um die Verbindung der Benutzer mit ihren Lieblingsseiten zu vereinfachen. Im Gegensatz zu Likes repräsentieren Follower einer Seite die Personen, die Updates von Pages erhalten können, wodurch Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens einen stärkeren Hinweis auf ihre Fangemeinde erhalten."


Darüber hinaus soll Facebook sicherer werden. Deswegen habe man optimierte Sicherheitsfunktionen eingeführt, mit denen Hasskommentare, gewalttätige, sexuelle und Spam-Inhalte, Konten von Imitatoren sowie Phishing besser erkannt und gefiltert würden.

Alle neune Funktionen auf einen Blick:

  • Neues Layout, das schlichter und intuitiver sein soll
  • Erweiterter News Feed, um Unterhaltungen zu entdecken und daran teilzunehmen, Trends zu folgen, sich mit Gleichgesinnten auszutauschen und mit Fans in Kontakt zu treten 
  • Einfache Navigation zwischen persönlichem Profil und Seiten
  • Aktualisierte Funktionen für die Seitenverwaltung mit der Möglichkeit, Admin-Zugriffsrechte basierend auf bestimmten Aufgaben klarer zuzuweisen und zu verwalten und so vertrauenswürdigen Seitenadministratoren volle Kontrolle oder teilweisen Zugriff zu ermöglichen 
  • Aussagekräftige Insights, die nun in einem neuen Tab zu finden sind, und erweiterte Benachrichtigungsoptionen
  • Sicherheitsfunktionen, um Spam-Inhalte, Imitator-Accounts und Phishing zu erkennen
Das neue Design und die aktualisierten Tools werden in den kommenden Monaten auf alle Facebook-Seiten ausgeweitet.

Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats