Europages und Wer liefert was

Wie Visable in Corona-Zeiten Lead Generierungen erleichtern will

   Artikel anhören
Daniel Keller, Visable
© Visable
Daniel Keller, Visable
Visable, der Anbieter der Online-B2B-Plattformen Europages und Wer liefert was, hat sein Portfolio an Online-Marketing Services um ein neues und starkes Instrument für Lead Generierungen im Netz erweitert. Das Produkt "Website Leads" ermöglicht es Visable Kunden, nach der Implementierung eines sogenannten Trackingpixels auf der Homepage zu sehen, wer die Website besucht – und das offenbar datenschutzkonform.
Unternehmen könnten die Daten dazu nutzen, um einen wertvollen Einblick in ihre Zielgruppen zu erhalten und um gezielt potenzielle Kunden anzusprechen – insbesondere in Zeiten von Messeabsagen und ausbleibenden Aussendienstterminen könnten so wertvolle Kontakte angebahnt werden, schreibt Visable in einer entsprechenden Mitteilung.

"Gerade in Corona-Zeiten sind Lead Generierungen im B2B-Bereich besonders schwierig. Übliche Möglichkeiten, sein Unternehmen und die Produktpalette zu präsentieren, insbesondere Messen oder andere Netzwerkveranstaltungen, sind durch die Corona-Pandemie ausgehebelt. Auch Aussendienstbesuche sind deutlich schwieriger umzusetzen. Die entscheidende Interaktion mit dem Gegenüber bleibt aus. Das ist für viele Unternehmen aktuell ein Problem. Website Leads bietet deshalb eine neue Möglichkeit, zu sehen, wer sich für das eigene Angebot interessiert, und um mit potentiellen Neukunden in Kontakt zu kommen", sagt Daniel Keller, Technischer Leiter von Visable.

Tracking Pixel einbauen, Leads generieren

Und so funktioniert Website Leads: Zunächst wird das individuelle Tracking-Pixel in die eigene Unternehmenswebsite integriert. Über eine Zählpixeltechnologie werden unterschiedliche Firmendaten erfasst. Anschliessend werden der Firmenname, die Adresse, die Website und der Zeitpunkt des Besuches an den Kunden übermittelt. Diese Daten würden getrackt und in einer Liste ausgewiesen, die der Kunde in seinem wlw Account einsehen kann. Hier würden alle Firmen angezeigt, die zuletzt auf der Unternehmenswebsite gesurft haben. Website Leads biete somit eine ideale Ergänzung zum Firmenprofil auf wlw: Einerseits könnten Anbieter die Besucher auf ihrem Profil einsehen, andererseits erhielten sie dank des Tracking Pixels zusätzlich einen Überblick darüber, wer ihre Firmen-Website aufsuchen würde. Das Resultat sei ein optimaler Überblick darüber, welche Einkäufer sich wirklich für das eigene Angebot interessieren würde, heisst es in der Mitteilung weiter.

Datenschutzkonform zu neuen Kontakten

Da von Visable lediglich Firmendaten weitergegeben würden, sei Website Leads absolut datenschutzkonform. Zudem funktioniere es ohne Cookies. Um sicherzugehen, dass bei der Nutzung alle rechtlichen Vorgaben eingehalten würden, empfiehlt Visable seinen Kunden vorab, ihre Datenschutzerklärung anzupassen. Dafür stünden Mustertexte zur Verfügung, den jeder Kunde für sich ganz einfach adaptieren könne.

"Mit Website Leads haben wir eine einfache Möglichkeit für Unternehmen geschaffen, neue Leads zu generieren. Durch das Übermitteln der Kontaktdaten ist es den Unternehmen letztlich möglich, potentielle Neukunden zu akquirieren und damit ihr Wachstum effektiv zu fördern", sagt Daniel Keller.

  

 





Kommentare

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

    stats