Etatgewinne

In Flagranti macht sich für Brot, Beruf und Bahn stark

   Artikel anhören
Der Verein Schweizer Brot soll den Absatz und Konsum von Brot durch Promotion und Informationsarbeit fördern
© Verein Schweizer Brot
Der Verein Schweizer Brot soll den Absatz und Konsum von Brot durch Promotion und Informationsarbeit fördern
Zum Jahreswechsel haben sich zwei neue Auftraggeber bei In Flagranti Communication eingefunden. Die Agentur mit Sitz in Lyss (Kanton Bern) überzeugte den Verein Schweizer Brot und die Trägerschaft Berufsbildung Netzelektriker/in im Rahmen einer Agenturevaluation.
Für den Verein Schweizer Brot übernimmt In Flagranti nach eigenen Angaben die Markenentwicklung und Marketingkommunikation von der Planung bis zur Umsetzung. Mitte dieses Jahres soll die neue Kommunikation dem Kompetenzzentrum in allen Fragen rund um Schweizer Brot, Mehl und Getreide einen besseren Auftritt verleihen.


Bei der Trägerschaft Berufsbildung Netzelektriker/in - dem Zusammenschluss von Verbänden, die für die Berufsbildung Netzelektriker zuständig sind - soll die Agentur für einen neuen Webauftritt sorgen. Der Auftrag dreht sich um Branding, Konzeption und Design von Netzelektriker.ch.

Vom 1. Februar an wird sich In Flagranti auch der Bereiche Freizeit und Vertrieb bei der BLS AG annehmen. Das Berner Verkehrsunternehmen gab dem Dienstleister in einer WTO-Ausschreibung den Zuschlag fürs Digital Marketing rund um jene Sektoren.
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats