Ernst Sutter

Fenaco betraut Mediaschneider mit weiteren Aufgaben

   Artikel anhören
Ernst Sutter betreibt insgesamt fünf Produktionsbetriebe, einen davon in Bazenheid (Kanton St. Gallen)
© Fenaco
Ernst Sutter betreibt insgesamt fünf Produktionsbetriebe, einen davon in Bazenheid (Kanton St. Gallen)
Der genossenschaftlich organisierte Agrarkonzern Fenaco dehnt die Zusammenarbeit mit Mediaschneider aus. Die Mediaagentur mit Standorten in Zürich und Bern und ihre Advertising Technology-Tochteragentur Hoy betreuen jetzt auch die Ernst Sutter AG.
Ernst Sutter ist ein Fleischverarbeiter mit Sitz in Gossau, der zur Fenaco-Gruppe gehört und bisher keine Beziehungen zu Mediaagenturen gepflegt hat. Die neu aufgesetzte Kooperation mit Mediaschneider und Hoy beinhaltet nach Agenturangaben sämtliche klassischen und digitalen Mediaberatungs- und Umsetzungsaufgaben.


Für Fenaco ist Mediaschneider bereits seit 2007 im Einsatz, und zwar für deren Getränkehersteller Ramseier Suisse. Nun soll Ernst Sutter kommunikativ offensiver werden und sich ebenfalls der Dienste der Agentur bedienen. "Mediaschneider möchte in der Beratung neue strategische Impulse setzen und dank der technologischen Möglichkeiten unserer Agenturtochter Hoy AG einen echten Mehrwert schaffen", lässt sich Mediaschneider-CEO Manfred Strobl in einer Mitteilung zitieren.
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats