Effie Awards Switzerland

Erste Award-Verleihung im digitalen Raum

   Artikel anhören
Mit insgesamt 20 Trophäen zeichnet der Verband Leading Swiss Agencies erfolgreiche Arbeiten aus
© zVg
Mit insgesamt 20 Trophäen zeichnet der Verband Leading Swiss Agencies erfolgreiche Arbeiten aus
Am Dienstag, 30. Juni, um 18 Uhr findet die diesjährige Effie Award-Show statt, und zwar erstmals online. Wer holt sich den Grand Effie – die Auszeichnung für den besten Case, der in diesem Jahr eingereicht wurde?

SRF-Moderator Julian Thorner wird durch die Veranstaltung führen. Als Gäste mit dabei sind Jurypräsidentin Larissa Pohl (Wunderman Thompson), Roger Baur (Admeira) sowie Roman Hirsbrunner und Lennart Hintz (beide Effie-Leitung).



Der Verband Leading Swiss Agencies (LSA) hat insgesamt 19 Effies vergeben: zehn bronzene, fünf silberne und vier goldene. HORIZONT hat in den vergangenen Wochen zwar bereits alle Gewinner ausführlich vorgestellt. Trotzdem gibt es noch eine große Überraschung: Welche der vier Gold-Gewinner gewinnt zusätzlich den Grand Prix? Diese folgenden Kampagnen gehören zu den potenziellen Kandidaten:

-Bank Cler "Der Zak Kontext-Banner" (Kategorie: Highlight)
- M-Budget Mobile "Mehr Abo braucht kein Mensch" (Kategorie: Activation)
- Frauenzentrale Zürich "Stopp Prostitution" (Kategorie: PR)
- Migros Ice Tea "IceTeaBeats.ch" (Kategorie: New New)

Einschalten kann man sich zur Award-Verleihung am 30. Juni um 18 Uhr auf awardshow2020.effie.ch. Unter den ersten 100 Anmeldungen zur Award-Verleihung werden Überraschungs-Snack-Boxen verlost. Die Verlosung läuft bis Mittwoch, 24. Juni.

Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats