Effie Awards Switzerland 2020

Rückblick auf eine digitale Premiere mit tollen Gewinnerarbeiten

   Artikel anhören
© Effie Awards
Die Effie Awards Switzerland 2020 hätten am 5. Mai mit einem Effie-Kongress und einer rauschenden Gala in der Samsung Hall ihren Höhepunkt erreicht. Doch das Coronavirus machte der Effie-Leitung einen Strich durch die Rechnung. Dank der unermüdlichen Arbeit der Effie-Verantwortlichen und den über 80 Jury-Mitglieder entstand ein neues Award-Konzept: der Effie zügelte für die Award-Verleihung in den digitalen Raum. Die technisch reibungslose Abwicklung ist den vielen Akteuren hinter und vor den Kameras zu verdanken, schreiben die Verantwortlichen in einer Mitteilung.
Bei all dem Erfolg der digitalen Form stellt sich ernsthaft die Frage, ob das digitale Modell nicht das Zukunftsmodell ist. Denn ein herausragender Vorteil digitaler Übertragung ist die viel höhere Reichweite. Vielleicht wird es eine Mischform sein. Den Veranstaltern der Effie Awards ist der Sprung ins digitale Zeitalter auf jeden Fall hervorragend gelungen, dank einer toller Teamleistung und natürlich dank hervorragender Arbeiten. HORIZONT SWISS durfte die Gewinner jeweils exklusiv verkünden. Im Anschluss finden sich alle entsprechenden Beiträge. Viel Spass beim revue passieren lassen. Verantwortlich für die Videoproduktion und das Live-Streaming zeichnete sich das Team yoveo AG, Zürich. Jung von Matt/TECH, Zürich konzipierte die Landingpage. Die Filmproduktion erfolgte durch Neiser Filmproduktion, Düsseldorf. Die Realtime- Auslieferung von Video-Snippets zu den einzelnen Silber-, Gold- und Grand Effie- Gewinnern kam von iRewind. Das Effie-Studio erhielt Gastrecht bei Aroma. Moderationsprofi Julian Thorner (SRF 3) führte durch die Sendung.
© Effie Awards
Drei Kameras standen im Einsatz, acht Funkstrecken-Mikrofone und viele Meter Kabel wurden für die erste digitale Effie-Verleihung verlegt. Die Streaming-Daten zeigen: Zuschauerinnen und Zuschauer aus drei Kontinenten waren dabei, als die insgesamt 19 Effies prämiert wurden und schliesslich die Frauenzentrale Zürich und Publicis Zürich den ersten Grand Effie der Schweiz abgeräumt haben. Applaus gab es aus der Schweiz, Polen, den USA, Deutschland, Kanada, Grossbritannien, Österreich, Hong Kong, der Türkei. Total wurden vier Tage, sieben Stunden und 35 Minuten gestreamt. 170 Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben sich auf der Landingpage eingeloggt und über 10'000 Reaktionen abgesetzt (Applaus und Love). 418 Views und zeitgleich auch eine unbekannte Anzahl «Mitzuschauer» wurden registriert. Die durchschnittlich bereinigte Verweildauer betrug beachtliche 25 Minuten.


Der Effie Award
Von der American Marketing Association gegründet, wird der Effie aktuell in über 40 Ländern vergeben. Er ist der einzige Award, der die Wirksamkeit von Marketing- Kommunikation auszeichnet. In der Schweiz finden die Effie Awards Switzerland seit 1985 statt. Weil auch die Effektivität und Effizienz einer Kampagne bewertet werden, unterscheidet er sich klar von anderen Werbe-Awards, die meist nur die Kreativität auszeichnen. Die «Effizienz» misst den Kosten-Nutzen-Faktor, die «Effektivität» den Erfolg einer Kampagne in Relation zu den definierten Zielen. https://awardshow2020.effie.ch/



Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats