EDIT-A-THON

Frauen für Wikipedia

© edit-a-thon/Twitter
Leider sind Frauen auf Wikipedia stark untervertreten. Es fehlt an Autorinnen und Frauen-Biografien. Um dies zu ändern, organisieren SRF, Ringier und Wikimedia am 7. November den "Edit-a-thon". Journalistinnen und Journalisten sind dazu eingeladen, möglichst viele Beiträge über Frauen zu schreiben. 
"Wir bringen mehr Frauen auf die wichtigste Informationsseite der Welt", heisst es auf der Veranstaltungswebseite. Tatsächlich haben an den beiden bisherigen Veranstaltungen über siebzig Personen an zwei Abenden 120 Einträge zustande gebracht. Der Nachholbedarf ist gross. SPIEGELONLINE hat nachgeforscht und herausgefunden, dass von den mehr als 330'000 Artikeln über Personen der letzten 100 Geburtsjahre nur 20.3 Prozent von Frauen handeln.


Forscherinnen und Forscher der ETH Zürich und der Uni Koblenz-Landau zeigten überdies, dass Wikipedia im Vergleich zu anderen Nachschlagewerken Frauen zwar in der Auswahl nicht benachteiligt, in ihren Beiträgen aber öfter stereotype Wörter wie "Familie" und "Kinder" fallen und die Beiträge auch häufiger Verlinkungen zu Artikeln von Männern aufweisen.

Immerhin: Die jüngere Wikipedia-Generation ist weiblicher. Trotzdem ist es Zeit zu handeln.
So melden Sie sich an
Gehen Sie auf event.to/editathon/anmeldung  Die Anmeldung wird entgegengenommen und innerhalb von 24 Stunden rückbestätigt. Teilnehmen können ausgebildete JournalistInnen (BR) oder Personen, deren Beruf das Schreiben ist. Sollten Sie diese Bedingungen nicht erfüllen und möchten Sie trotzdem vor Ort mitarbeiten (z.B. Unterstützung bei der Recherche), melden Sie sich bitte bei uns, wir prüfen dann zuerst die Möglichkeiten. Ist der Anlass ausgebucht, werden freiwerdende Plätze jeweils nach erfolgten Abmeldungen aufgeschaltet. Wir führen keine Warteliste. Falls Sie an einem der Länderevents interessiert sind, melden Sie sich bitte unter eventmarketing@srf.ch
 

stats