E-Mail-Studie

Drei Viertel der Schweizer stehen zentraler Log-in-Lösung positiv gegenüber

   Artikel anhören
75,5% der Schweizer bezeichnen einen zentralen Log-in als "wünschenswert" oder gar "sehr wünschenswert"
© Studie "E-Mail für Dich 2.0"
75,5% der Schweizer bezeichnen einen zentralen Log-in als "wünschenswert" oder gar "sehr wünschenswert"
United Internet Media, der Werbevermarkter des Konzerns United Internet, zu dem auch die deutschen E-Mail-Anbieter GMX und Web.de gehören, hat zum zweiten Mal die E-Mail-Nutzung in der DACH-Region untersucht. Ein Ergebnis: Sicherheit, Vertrauenswürdigkeit und Datentransparenz werden aus Kundensicht wichtiger.

Die Relevanz der einst schon totgesagten E-Mail nimmt laut der Untersuchung "E-Mail für Dich 2.0 – Insights zur privaten Kommunikation im DACH-Raum" zu. In der Schweiz, Deutschland und Österreich beteiligten sich jeweils 1000 E-Mail-Nutzer an der Befragung. Nahezu zwei Drittel der Teilnehmer stimmen den Aussagen "Ohne die E-Mail könnte ich viele Dinge nicht erledigen" und "E-Mails lesen oder schreiben ist mein täglicher Begleiter" zu. In der Vorjahresstudie bekannten sich dazu knapp mehr als 50% der E-Mail-Nutzer im DACH-Raum. Für etwa 30% der Befragten ist die E-Mail absolut unverzichtbar – ein Wert deutlich vor Instant Messengern. Im Mittel können der Studie zufolge 20,6% der Befragten Nachrichten-Dienste nicht entbehren, und nur durchschnittlich 5,5% halten soziale Netzwerke für unverzichtbar. Zudem stimmen mehr als 70% der Befragten der Aussage "Meine E-Mail- Adresse ist mir wichtig" zu. In der ersten Studienausgabe waren dies in den drei Ländern jeweils etwas mehr als zwei von drei Studienteilnehmern.



"Sicherheit und Vertrauenswürdigkeit" sind auch in der aktuellen Studienausgabe die wichtigsten Kriterien für private Kommunikation im Internet. Knapp 89% der Umfrageteilnehmer beurteilen sie als mindestens "wichtig". Beinahe genauso relevant ist der Studie zufolge das Kriterium "Zuverlässigkeit & Usability" mit 82,6%. Bei der Bewertung der Kommunikationskanäle E-Mail, Soziale Netzwerke und Foren nach den drei Kriterien "Sicherheit und Vertrauenswürdigkeit", "Zuverlässigkeit & Usability" sowie "Verfügbarkeit & Popularität" zeigt sich, dass die Bedeutung von "Sicherheit und Vertrauenswürdigkeit" bei allen Diensten am deutlichsten gestiegen ist.

Wenn es um Datentransparenz geht, wünschen 84,2% der Schweizer zu wissen, welche Daten erhoben, gespeichert und verarbeitet werden. 81,6% wollen ihre Einwilligungen zur Datennutzung schnell und einfach verwalten können. Dazu würden sie gegebenenfalls auch neue Angebote verwenden. 73,4 Prozent der Befragten im DACH-Raum bezeichnen einen zentralen Log-in, durch den sie zu allen Diensten, Anwendungen und Internet-Seiten mit einer einzigen Anmeldung Zugang bekommen, als wünschenswert. Besonders hohe Zustimmung gibt es mit 75,5 Prozent von den E-Mail-Nutzern in der Schweiz. Das dürfte den Telekommunikations- und Internetdienstleister United Internet freuen, der der Log-in-Allianz NetID angehört.

stats