Digitec Galaxus Agency

"Design made in Italy" Kampagne für die Italian trade Agency (ITA) realisiert

   Artikel anhören
© zvg
Die Digitec Galaxus Agency lanciert diese Woche eine neue Werbekampagne für italienische Designer Produkte im Home & Living Bereich. Digitec Galaxus hat die Agency vor rund zwei Jahren gegründet, um ein eigenständiges Marketing-Angebot für externe Werbetreibende anzubieten.

Im Auftrag der Italian Trade Agency (ITA), der Italienischen Organisation für Exportförderung, geht die Digitec Galaxus Inhouse Kreation neue Wege: Der Absender der Werbemittel ist weder digitec noch Galaxus. Die Kampagne mit der Botschaft "Design made in Italy" stellt die Produkte in den Fokus - plakativ, charmant und nostalgisch.

Ziel der Kampagne ist es, die Sichtbarkeit von italienischen Home & Living Produkten zu steigern. Die Kampagne wird bis Ende September über verschiedene Kanäle gespielt. Diese Woche startet die Online Bewerbung über Video, Display und Social Media. Im Mai folgen Digital Out of Home Platzierungen. Gleichzeitig bewirbt die Digitec Galaxus Agency die Produkte über Suchmaschinenmarketing sowie verschiedenen Contents. Hier geht’s zur Landingpage der Kampagne.
Karussel-Ad aus der Kampagne "Design mad in Italy"
© zvg
Karussel-Ad aus der Kampagne "Design mad in Italy"
Eboard aus der Kampagne "Design made in Italy"
© zvg
Eboard aus der Kampagne "Design made in Italy"
ePanel aus der Kampagne "Design made in Italy"
© zvg
ePanel aus der Kampagne "Design made in Italy"
Carousel Facebook Ad aus der Kampagne "Design made in Italy"
© zvg
Carousel Facebook Ad aus der Kampagne "Design made in Italy"
Ad aus der Kampagne "Design made in Italy"
© zvg
Ad aus der Kampagne "Design made in Italy"

Grossmehrheitlich gestaltet das Kreateam Werbemittel für digitec oder Galaxus. Aber es gibt Ausnahmen, die eine willkommene Abwechslung brächten. Wie im Beispiel dieser Kampagne für die Italian Trade Agency (ITA). Für einmal habe man die CI/CD-Richtlinien vergessen dürfen und stattdessen der Kreativität freien Lauf lassen dürfen, schreibt Nina Hoss aus dem Agency-Team im Blogbeitrag auf galaxus.ch. Beflügelt davon, habe man inspiriert von italienischen Tourismus-Plakten aus den 1930er-Jahren die Creatives entwickelt. In der Galaxus Kreation setze man auf Reduktion, Weissraum und schnörkellose Produktinszenierung, heisst es weiter. Das sei auch bei dieser Kampagne so, einfach angereichert mit italienischem Flair.

Offen für Projekte

Die DG Agency sei offen für weitere Projekte dieser Art. Man denke an Französische Schaumweine, Schweizer Gaming-Peripherie oder nordische Christbaumkugeln, die man in einer DG Agency Kampagne bewerben könne. An Kreativität mangelt es den DG-Werbern nicht, wie sie, insbesondere bei der Entwicklung eigener Kampagnen, immer wieder eindrücklich unter Beweis stellen. 

Credits

Verantwortlich bei Digitec Galaxus: Martin Walthert (CMO), Flurin Spring (Creative Director), Luisa Silvestri, Julian Stauffer und Alessandro Thüler (Art Direction und Umsetzung), Nina Hoss (Projektleitung und Media Beratung), Kim Dietschweiler (Digital Marketing), Cristina Reis (Category Management Lead), David Kübler und Stephan Kurmann (Corporate Communication)

Über Digitec Galaxus Agency
Man setze für die eigenen Brands auf humorvolle-authentische Werbung einerseits und hocheffizientes Performance Marketing andererseits. Da man praktisch das ganze Marketing inklusive Produktion der Werbemittel, Mediaplanung und Aussteuerung Inhouse stemme, verfüge das Team über zahlreiche spezialisierte Fachkräfte mit hohem Expertenwissen in den verschiedensten Marketingkommunikationsbereichen. Deshalb habe man sich entschieden, ein Angebot für externe Werbetreibende aufzubauen. Dies ist unter der DG Agency gebündelt. 


Kommentare

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

    stats