digitalswitzerland

Nicolas Bürer wird neuer Geschäftsführer

Nicolas Bürer, der neue Geschäftsleiter von digitalswitzerland.
zvg.
Nicolas Bürer, der neue Geschäftsleiter von digitalswitzerland.
Nicolas Bürer übernimmt per 12. Oktober 2016 die Geschäftsleitung der Standort-Initiative digitalswitzerland, ehemals DigitalZurich2025. Bürer rapportiert an den Vorstand von digitalswitzerland, der von Christian Wenger präsidiert wird.

Nicolas Bürer löst bei digitalswitzerland Stephan Küster ab. Stephan Küster muss überraschend und aus persönlichen Gründen in seine Heimat nach Grossbritannien zurückkehren. Er bleibt der Initiative bis Ende des Jahres als Berater erhalten.


Nicolas Bürer (38) studierte Physik an der École polytechnique fédérale de Lausanne (EPFL). Von 2011 bis 2013 war er als Chief Revenue und Marketing Officer bei Deindeal.ch tätig. Danach wurde er Mitgründer und Chairman bei Movu.ch. Im Januar 2014 übernahm er als Managing Director die Leitung von Joiz Schweiz AG. Seit Anfang 2016 ist er Vizepräsident der Swiss Startup Association.

Marc Walder, Präsident des Lenkungsausschusses und Initiant von digitalswitzerland: "Ich freue mich, dass wir mit Nicolas Bürer eine weitherum anerkannte Persönlichkeit als Geschäftsführer für die Weiterentwicklung von digitalswitzerland gewinnen konnten. Schwerpunkt ist nun die Etablierung von digitalswitzerland als relevanteste, nationale Initiative für den digitalen Standort Schweiz. Stephan Küster danke ich für die äusserst wertvolle Aufbauarbeit, die er für digitalswitzerland geleistet hat."



stats