Digital Ad Trust Switzerland

Zertifizierung der Schweizer Publisher hat begonnen

   Artikel anhören
© Bild: Pexels
Ab sofort können sich interessierte Publisher, Vermarkter und Netzwerke in den Kategorien Brand Safety, AdFraud, Visibility und User Experience (UX) zertifizieren lassen. Die anspruchsvollen Voraussetzungen für das Erlangen des Zertifikats garantieren Werbeauftraggebern hochwertiges Inventar mit maximaler Transparenz und Sicherheit.
Die Zertifizierung ist in den Kategorien Brand Safety, AdFraud, Visibility und User Experience (UX) möglich, und zwar in einem ersten Schritt für Display (Desktop und Mobile).  Später wird der Verein Digital Ad Trust auch für Online Video entsprechende Labels anbieten. Die Zertifizierung findet jährlich in zwei Wellen statt, die Zertifikate sind jeweils für 12 Monate gültig.

Einige der hohen Anforderungen an die potentiellen Label-Träger:
  • Einsatz eines zertifizierten Third Party Monitoring Tools für Brand Safety, AdFraud und Visibility.
  • Maximal 2 Prozent Legal Safety (Brand Safety) Rate
  • Mindestens 55 Prozent Visibility Rate auf dem Wideboard, dem HalfPage Ad und dem Medium Rectangle (ab 2022 steigt der Minimalwert auf 60 Prozent an)
  • Maximal 2 Prozent Invalid Traffic (AdFraud) Rate
  • Ein automatischer Reload muss in den Mediadaten ausgewiesen sein, frühestensnach 30 Sekunden beginnen mit Lazy-Loading als Pflicht.
  • Websites dürfen maximal 30 Prozent der verfügbaren Pixel mit Werbung bedeckt haben.
  • Kein Werbeformat verstösst gegen die Vorgaben der "Coalition for Better Ads".
  • Transparente Ausweisung der Visibilitätswerte in den jeweiligen Mediadaten

Die Kosten für die Zertifikate beginnen für kleinere Publisher bei CHF 400.- pro Teilbereich, bzw. CHF 1'500.- für das Gesamtlabel. Ab 1 Mio. Visits pro Monat liegen die Preise bei CHF 1'250.- und CHF 4'000.-.


 Sowohl der Schweizer Werbe-Auftraggeberverband (SWA) als auch Leading Swiss Agencies (LSA) und die IAB Switzerland Association (IAB) unterstützen die Zertifizierung. Stellvertretend dazu meint Catherine Purgly (LSA): "Mit der Zertifizierung setzt Digital Ad Trust einen wichtigen Meilenstein, um das Vertrauen in die Online-Werbung zu stärken und Benchmarks für sichere und sichtbare Werbung zu schaffen." Auch namhafte Publisher haben ihr Interesse bekundet oder wie Audienzz, Goldbach Audience und Ringier Advertising bereits ihre Teilnahme zugesagt.

Verein Digital Ad Trust Switzerland

Die drei Verbände IAB Switzerland Association (IAB), Leading Swiss Agencies (LSA) und Schweizer Werbe- Auftraggeberverband (SWA) haben den Verein Digital Ad Trust Switzerland gegründet. Dieser setzt sich für mehr Transparenz in der Digitalwerbung ein. Der Fokus liegt hierbei auf Zertifizierung, Aufklärung und Ausbildung, insbesondere in den Bereichen Ad Fraud, Brand Safety, Visibility, User Experience (UX) und weiteren Herausforderungen im schweizerischen Digitalmarkt. Der Verein verfolgt keine kommerziellen Zwecke und erstrebt keinen Gewinn.





Kommentare

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

    stats