Artikel anhören
© Canva
Die Verleihung der Oscars ist auch auf Twitter & Co. stets ein Thema. Gepostet wird über Filme aber auch andere Dinge beschäftigen die Community. Eine Rundschau mit einem bewegend-kreativen Highlight: HAIR LOVE!
Parasite: Ist der erste nicht-englischsprachige Film in der Oscar-Geschichte, der als bester Film ausgezeichnet wurde. Der Film gewann außerdem den Preis für den besten internationalen Spielfilm, das beste Original-Drehbuch und die beste Regie für Bong Joon-ho.
Eminem: Der Ur-Rapper kaperte die Hauptbühne der Oscar-Nacht und schmiss eine unerwartete Live-Performance. Das Publikum tobte. Mit einer Ausnahme, Martin Scorcese, der schlief nämlich.
Pitt: Der Filmschönling gewinnt seinen ersten Oscar als Schauspieler, als den wir ihn eigentlich kennen. Bereits 2014 hat Pitt für 12 Years a Slave einen Oscar für den besten Film erhalten. Hair Love: Die sehr emotionale Geschichte gewann den Oascar für den besten animierten Kurzfilm. Die Geschichte handelt von einem Mädchen, ihrer Mutter, ihrem Vater, ihren Haaren und dem CROWN-Gesetz, das für die Schaffung einer respektvollen und offenen Welt für Naturhaar gilt. Die Botschaft ist die vom Schutz vor Diskriminierung aufgrund von Frisuren. Der Film wirkt mehr als alle Worte. Sicher einer der Gründe, weshalb er gewonnen hat.



stats