Die Meinung der Manager

"Die Nagelprobe haben wir hinter uns"

   Artikel anhören
Markus Bettler ist seit Anfang März Managing Director Clients bei Mediacom in Zürich
© zVg
Markus Bettler ist seit Anfang März Managing Director Clients bei Mediacom in Zürich
Trotz der Lockerungen hat Covid-19 die Branche fest im Griff. Doch wie geht es weiter? HORIZONT Swiss hat verschiedene Topentscheider um ihre Einschätzungen gebeten. Die Meinung der Managerinnen und Manager veröffentlichen wir diese Woche mit den kompletten Aussagen in einer Serie. Heute gibt Markus Bettler, Managing Director Clients bei der Mediaagentur Mediacom, sein Statement ab.
Corona hat die Schweizer Wirtschaft schwer gebeutelt. Wie werden sich Ihrer Meinung nach Ihre Umsätze für 2020 entwickeln?
Nach einem ersten Schock und einer Welle von Verschiebungen oder gar Stornierungen sind Werbeauftraggeber nun stark gefordert. Wir als Mediaagentur spüren dies und begleiten unsere Kunden auf dem Weg ins sogenannte "New Normal" aktiv. Wir haben dazu beispielsweise eine Reihe von Webinaren veranstaltet, um Effekte, Learnings und Implikationen auf Mediainvestitionen und deren Chancen zu erörtern. Für die gesamte Branche ist es schwierig, zum heutigen Zeitpunkt eine abschliessende Prognose für 2020 abzugeben. Wir spüren aber sehr stark, dass seit Anfang Mai ausserordentlich viele Budgets wieder gesprochen und Kampagnen nachgeholt werden.


Welche Themen sind jetzt und in den kommenden Monaten für Sie wichtig?
Unser Fokus ist und bleibt die holistische Beratung unserer Kunden, strategische Guidance und letztlich das Erzielen eines positiven ROI der getätigten Mediainvestitionen. Ein hohes Mass an Flexibilität sowie der Need zu akzentuierter Digitalisierung werden dabei die Treiber sein. Als Fullservice-Mediaagentur mit einer Value Proposition weit über die klassische, digitale Mediaplanung hinaus sehen wir insbesondere in Bereichen wie Gaming/E-Sports, Home Entertainment/Streaming sowie Smart Home spannende Möglichkeiten, die Marken unserer Kunden nachhaltig zu inszenieren. Dabei hilft uns unsere bewährte, agile Arbeitsweise und der Fakt, dass wir ein fantastisches Team vor Ort und im Home-Office haben.

Gibt es eine positive Erfahrung, die Sie aus dem Lockdown mitnehmen?
Mediacom hatte die Weitsicht, bereits lange Zeit vor der Krise agiles Arbeiten in Schritten einzuführen, die technische Infrastruktur für Home-Office sowie interaktive Zusammenarbeitsprozesse auszurollen und zu etablieren. Die Nagelprobe haben wir nun hinter uns. Es hat uns als Team noch enger zusammengeschweisst und wir haben Eigenverantwortung und das Miteinander nachhaltig stärken können.
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats