Die Antwort

MyLuckyDog lädt Hunde und ihre Halter zum Probe-(Fr)Essen

Für MyLuckyDog hat Die Antwort eine eher fragwürdige Parallele zum Gemälde "Das letzten Abendmahl" gezogen.
© zvg
Für MyLuckyDog hat Die Antwort eine eher fragwürdige Parallele zum Gemälde "Das letzten Abendmahl" gezogen.
Themenseiten zu diesem Artikel:
Die Antwort AG hat für ihren Kunden MyLuckyDog – der gesunde Onlineshop für Hunde – das grosse Probefressen ins Leben gerufen – und zwar schweizweit an verschiedenen Events. Auch die Halter bekamen ein paar Häppchen ab.
Das Konzept ist einfach: MyLuckyDog organisiert mit verschiedenen Pop-up Stores schweizweit Events für Hundehalterinnen und Hundehalter mit ihren Vierbeinern. In den Pop-up Stores kann eingekauft werden, die Hunde kriegen gesunde Smoothies, weiteres leckeres Futter und auch die Hundehalter werden kulinarisch verwöhnt. Das erste Probefressen für Hunde fand im Restaurant Le Chef von Starkoch Meta Hiltebrand während den Betriebsferien im August statt. Weitere Anlässe folgen in den kommenden Wochen.
Für MyLuckyDog hat Die Antwort eine eher fragwürdige Parallele zum Gemälde "Das letzten Abendmahl" gezogen.
© zvg
Für MyLuckyDog hat Die Antwort eine eher fragwürdige Parallele zum Gemälde "Das letzten Abendmahl" gezogen.
Das ist der Anfang einer gross angelegten Onlinekampagne, für welche Die Antwort nicht nur für das Konzept, sondern auch für die gesamte Digitalstrategie und –planung verantwortlich zeichnet.


stats