Densu Aegis Network

Label blue-infinity verschwindet komplett in Isobar

(v.l.n.r.:) Patrik Gamryd, CEO Blue-Infinity, Thomas Spiegel, CEO Dentsu Aegis Network Schweiz, Walter Hassler, CFO Dentsu Aegis Network Schweiz
© zvg
(v.l.n.r.:) Patrik Gamryd, CEO Blue-Infinity, Thomas Spiegel, CEO Dentsu Aegis Network Schweiz, Walter Hassler, CFO Dentsu Aegis Network Schweiz
Vor einem Jahr hatte Denstu Aegis Network die Übernahme von blue-infinity, zu dem Zeitpunkt führender Schweizer Marktplayer im Bereich digitale Transformation  angekündigt. Nun verschwindet das Label blue-infinity ab 1. April komplett: Nach einem Jahr Zusammenarbeit mit der DAN-Agentur Isobar geht blue-infinity komplett in dem Dienstleister auf.

Seit der Übernahme durch DAN habe sich blue-infinity mit Isobar vernetzt, heisst es in der Medienmitteilung. Als blue-infinity Linked by Isobar sind die Teams gemeinsam in der Schweiz und der EMEA–Region gemensam aktiv gewesen. Die vollständige Integration soll nun die Möglichkeiten für Isobar im gesamten Transformationssektor international stärken.



Das 700 Mitarbeiter starke ehemalige blue-infinity-Team mit Büros in der Schweiz, Tschechien und Portugal hat DAN-Angaben zufolge im vergangenen Jahr dank der mit Isobar entwickelten Synergien beim Umsatz um 20 Prozent gegenüber dem Vorjahr zugelegt.  "Die Marke Isobar steht weltweit für Innovation und Qualität. Insbesondere ermöglicht es blue-infinity, seine Partnerschaft mit großen Unternehmen wie Google, Adobe, Amazon, Salesforce und Microsoft zu stärken und den Zugang zu Zertifizierungen und Schulungen zu verbessern", sagt Thomas Spiegel, CEO des Dentsu Aegis Network Switzerland.

"Wir sind dem Dentsu Aegis Network beigetreten, um unseren Kunden ein breiteres Spektrum an Dienstleistungen anzubieten und unseren Mitarbeitern internationale Karrieremöglichkeiten zu bieten. Die vollständige Übernahme der Isobar-Identität ist das logische Ergebnis einer zweijährigen Integration in das Netzwerk", ergänzt Pierre Aebischer, Managing Director, Isobar Schweiz. Das Management und die Teams bleiben unverändert. Patrick Gamryd und Pierre Aebischer werden das Unternehmen weiterhin leiten. Pierre-Alexandre Riera wurde als Chief Commercial Officer in den Verwaltungsrat berufen.


Isobar verfügt über zertifizierte Experten und Spezialisten, die mit lokalen Teams zusammenarbeiten, um globale integrierte Plattformen und Lösungen für Kunden bereitzustellen. Im Jahr 2018 wurde blue-infinity zum Salesforce-Partner des Jahres für Mittel- und Osteuropa ernannt, und das tschechische Team ist Teil des Salesforce Center of Excellence von Isobar. Isobar unterhält auch Allianzen mit weltweit führenden Technologiepartnern, darunter Global Alliance Solution Partner für Adobe, Salesforce Platinum Cloud Alliance Partner, Sitecore Platinum Implementation Partner und Enterprise Magento Partner, die 2018 zum regionalen und globalen Handelspartner des Jahres gewählt wurden.

Die Design-, Beratungs- und Technologiekompetenz von blue-infinity habe das erfahrungsorientierte Transformationsangebot von Isobar in der Schweiz und darüber hinaus weiter ausgebaut: "Ihr Fokus auf die Kombination von kreativen, technischen, Design- und Implementierungsfähigkeiten entspricht der Vision von Isobar auf der ganzen Welt. Im Jahr 2017 haben wir uns gefreut, das Team in unserem Netzwerk willkommen zu heißen, und jetzt sind wir stolz darauf, sie offiziell in die Isobar-Familie aufzunehmen", sagt Jean Lin, Isobar Global CEO.ems


stats