David+Martin für Wander AG

Ovomaltine mit drei Short-Clips gegen Palmöl in Lebensmitteln

   Artikel anhören
Die Münchner Kreativagentur David+Martin legt bei „Nicht ganz knusper“-Kampagne nach – Ovomaltine gegen Palmöl in Lebensmitteln
© Screenshot
Die Münchner Kreativagentur David+Martin legt bei „Nicht ganz knusper“-Kampagne nach – Ovomaltine gegen Palmöl in Lebensmitteln
Die Münchener Kreativagentur David+Martin zeigt mit tierischer Unterstützung, dass es auch ohne Palmöl in Lebensmittel geht: Für den langjährigen Agenturkunden Wander AG, Schweiz und dessen Produkt „Ovomaltine Crunchy Cream“ gehen im März drei neue Spots live: besonders kurz, besonders eindrücklich und mit einem besonderen Hauptdarsteller für die ernste Kernaussage.
Die drei nur 17-sekündigen Spots „Supermarkt“, „Heimlich“ und „Frühstück“ sind die neuesten Folgen der „Nicht ganz knusper“-Kampagne von David+Martin für Ovomaltine und werden ab März auf allen relevanten Social Media-Plattformen sowie als Digital-Ads und Bumper-Ads via TV NOW, Spotify, Twitch, YouTube und Social Media ausgespielt.
Die Hauptrolle spielt ein tatkräftiger Orang-Utan, der (s)eine Message ganz klar macht: Palmöl hat in Lebensmitteln nichts zu suchen. Durch Plantagen für die Palmöl-Gewinnung wurden bereits Millionen Hektar Regenwald und somit Lebensraum der bedrohten Orang-Utans vernichtet. Deswegen wurde Palmöl mittlerweile auch bei „Ovomaltine Crunchy Cream“ durch Schweizer Rapsöl ersetzt. „Mit den Spots machen wir auf die Wichtigkeit aufmerksam, in der heutigen Zeit bewusste Konsumentscheidungen zu treffen. Gleichzeitig wollten wir keine klassische Haltungskampagne umsetzen, die den Konsumenten ein schlechtes Gewissen bereitet, sondern mit einer ordentlichen Portion Humor auf das Thema hinweisen. Ovomaltine ist für seine lustigen Werbespots bekannt und daher war es uns wichtig, dass dies auch bei einem so ernsten Thema nicht verloren geht“, so David Stephan, Mitgründer und Geschäftsführer Kreation David+Martin. Wer in der Storyline der Spots dennoch zu einer Schokocreme mit Palmöl greift, der wird von einer direkten und auch mal schlagkräftigen Reaktion des Orang-Utans überrascht ...
David Stephan (links), Gründer und Geschäftsführer Kreation, Martin Eggert (rechts) Gründer und Geschäftsführer Beratung
© Martin Diepold
David Stephan (links), Gründer und Geschäftsführer Kreation, Martin Eggert (rechts) Gründer und Geschäftsführer Beratung
Produziert wurde im Februar 2020 in Zusammenarbeit mit Friends & Fellows, München (Produzenten: Thomas Rentschler, Tobias Bucher, Arne Totz / Regie: Nils Keller / Kamera: Karl Kürten) – natürlich mit Schwyzerdütscher Off-Stimme, passend zur Kultmarke Ovomaltine. Die Schweizer Wander AG setzt bei ihrer „Nicht ganz knusper“-Kampagne für die bekannte Marke Ovomaltine bereits seit 2018 auf David+Martin.

Das sagt Katharina Wagner, Brand Manager Export Markets Germany, Wander AG

„Wir wollten das Geschmackserlebnis und den Inhalt unseres Produkts gemeinsam beim Endkonsumenten platzieren – und auch unsere Verantwortung, die wir als Lebensmittelproduzent für Umwelt und Natur mittragen. David+Martin schafft den Spagat zwischen ernsthafter Aussage und Aufmerksamkeit weckender Kreation. Die Thematik wird mit einem Augenzwinkern übermittelt und dennoch bleibt die richtige Message im Kopf des Zuschauers.“


Mitwirkende
David+Martin: David Stephan, GF Kreation; Martin Eggert, GF Beratung;
Sabrina Brandenburger, Head of Production; Björn Kobe, Creative Concept;
Stephanie Rodriguez, Senior Art Direction; Andrea Böhm, Art Direction;
Nadja Bergelt-Stephan, Strategie. 
Wander AG: Marco Ihle, Marketing & Sales Manager, Germany & Austria; Katharina Wagner, Brand Manager Export Markets Germany;
Julia Gautschi, Junior Brand Manager Export Markets Germany & Austria 
Über David+Martin
Die Kreativagentur David+Martin wurde im Juli 2015 von den Jugendfreunden David Stephan und Martin Eggert in München gegründet. Zu den Kunden der Agentur mit 18 Mitarbeiter*innen zählen aktuell unter anderem Ovomaltine, Beam Suntory, MAN Trucks & Bus, Moët-Hennessy, Dr Pepper, Bündnis 90/Die Grünen und die Bayerischen Hochschulen. Darüber hinaus engagiert sich die Agentur bei ausgewählten sozialen Projekten wie Social-Bee, Seawatch e.V. oder initiiert eigene, wie Refugin – einen Non-Profit-Gin.
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats