DAS BEAST VON MILOO

So geht die Extrameile in Brand Experience

   Artikel anhören
Das Fatbike "BEAST" von MILOO
© MILOO
Das Fatbike "BEAST" von MILOO
Es ist eines der spektakulärsten und leistungsstärksten Citybikes, das es gegenwärtig zu kaufen gibt: Das BEAST der Schweizer E-Bike-Marke MILOO. Eben haben die beiden MILOO-Gründer Anna Bory und Daniel Van den Berg aus Genf nahe der Zürcher Bahnhofstrasse ihr erstes Experience Center eröffnet. Sie haben sich nicht weniger vorgenommen, als die urbane Mobilität zu revolutionieren.

Sie nennen es auch den SUV der E-Bikes: Das BEAST der Genfer E-Bike-Marke MILOO. Doch ihr Fatbike sei weit mehr als ein Eyecatcher auf der Strasse – es ist vielmehr Teil eines sehr smarten Business Cases, der urbane Mobilität mit ausgeprägtem Servicedenken und innovativer Technologie neu denken und gestalten will. In Genf von Daniel Van den Berg entwickelt und produziert, wolle man nun MILOO mit den BEASTs und bald weiteren Produkten zu einem einzigartigen Fahrspass mit Service und Technologie kombinieren, schreibt das Unternehmen in einer Mitteilung zur Eröffnung des Zürcher Experience Centers.


So ermögliche etwa die MILOO-App eine akkurate Routenplanung in Echtzeit, unter Einbezug der Batteriekapazität und biete zusätzlich ein GPS-Tracking zur Lokalisierung des E-Bikes. Auch würden auf der App hinterlegte Statistiken helfen, eigene Bestzeiten zu schlagen und neue Ziele zu setzen. Und wer die Extrameile wage, auf den warte sogar eine Belohnung, beispielsweise in Form eines Glas Champagner an der Bar des MILOO-Experience-Centers.
Detailansicht von "BEAST" der E-Bike-Marke MILOO
© MILOO
Detailansicht von "BEAST" der E-Bike-Marke MILOO
 

Extrameile im Customer Service

Das Schweizer Unternehmen geht aber noch weiter, indem ein Service gebucht werden kann, der direkt bei den MILOO-Kund*innen, sei es zuhause oder im Büro, durchgeführt werde. Zudem liefere der persönliche Ansprechpartner den Kund*innen jedes neu erworbene Fahrrad selbst aus und helfe mit der Installation der MILOO-App.
Fest im Sattel mit dem "BEAST" der E-Bike-Marke MILOO
© MILOO
Fest im Sattel mit dem "BEAST" der E-Bike-Marke MILOO
"Wir haben viele BEAST-Kund*innen, die beruflich stark engagiert sind und entsprechend wenig Zeit haben", erklärt Anna Bory. Der Wartungsservice direkt bei den Kund*innen sei darum ein echtes Bedürfnis. Und ein entscheidender Wettbewerbsvorteil gegenüber Mitbewerber*innen. "Selbstverständlich kann man den Service aber auch bei uns im Experience Center ausführen lassen." Dort kann man auch die Citybikes testen, sich vom persönlichen Ansprechpartner fachkundig beraten lassen und die notwendigen Accessoires, die es für eine sichere Fahrt braucht, kaufen.
Gemeinsam auf Tour mit dem "BEAST" der E-Bike-Marke MILOO
© MILOO
Gemeinsam auf Tour mit dem "BEAST" der E-Bike-Marke MILOO

Bike nach Mass

Aussergewöhnlich ist, dass das gesamte Fahrrad individuell zusammengestellt werden kann. Die Personalisierung des BEAST, von der Rahmenform, Pneubreite, Rahmen- und Felgenfarbe über die umfangreiche Ausstattung bis hin zur gewünschten Antriebsart, zeichnet den Business Case von MILOO aus. Mit Hilfe der 3-D-Online-Konfiguration ist das Citybike schnell erstellt und mit einem Click unterwegs zu den Kund*innen.

    stats