Coronavirus

TX Group verlegt Bilanz- und Analystenkonferenz ans Telefon

   Artikel anhören
Wegen Corona: Die TX Group macht aus ihrer Bilanzkonferenz einen Telefon-Call
© Tamedia
Wegen Corona: Die TX Group macht aus ihrer Bilanzkonferenz einen Telefon-Call
Die TX Group verzichtet auf ihre Bilanz- und Analystenkonferenz am kommenden Dienstag. Stattdessen wird es Telefonkonferenzen geben, mit denen Medien, Analysten und Investoren über das vergangene Jahr informiert werden. Verantwortlich dafür ist einmal mehr das Coronavirus.
Der Schutz von Mitarbeitenden und Gästen hat für die TX Group in diesen Zeiten Vorrang, in denen das Coranavirus das öffentliche Leben mehr und mehr lahm legt. "Aufgrund der aktuellen Gefährdung der Gesundheit der Bevölkerung und zum Schutz der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie unserer Gäste wird auf eine physische Bilanz- und Analystenkonferenz verzichtet", heisst es bei der TX Group auf Nachfrage von HORIZONT Swiss.


In den kommenden Stunden werden alle angemeldeten Journalisten und Analysten über die Entscheidung und die entsprechenden Einwahlnummern informiert.
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats