Corona-Krise

Ricolaaaaaa wirbt für Abstand halten

   Artikel anhören
Ricola zeigt wie man Abstand hält
© Ricola / Screenshot
Ricola zeigt wie man Abstand hält
Seit dem Wochenende wirbt Ricola in den Sozialen Netzwerken für mehr Distanz. Das Schweizer Familienunternehmen übersetzt dafür ganz einfach sein Soundlogo ins gedruckte Wort. Das reicht auch schon, um "Abstand halten" auszudrücken.
Wie fordert ein Unternehmen Menschen dazu auf, Abstand zu halten? Man nehme einfach sechs Mal den Buchstaben a, ziehe damit seinen Marken- und Firmennamen und setze zur Sicherheit noch ein Ausrufezeichen. Das ganze in einer peppigen und unübersehbaren Farbe.
Ricola zeigt wie man Abstand hält
© Ricola / Screenshot
Ricola zeigt wie man Abstand hält
Genau das macht Ricola seit Samstag im Netz. Auf der Business-Plattform Linkedin tauchte das Motiv auf, in knallgelb und mit einer zentralen Botschaft: Haltet Abstand. Das Familienunternehmen unterstützt damit die weltweite Forderung von Virologen, Medizinern und Politikern, auf Distanz untereinander zu gehen, um die Ausbreitung des Coronaviruses zu verlangsamen - mit ganz einfachen stilistischen Mitteln, aber dafür umso eindrücklicher. Zumal das Sujet zur Kampagne "Wish you well" passt, mit dem die Bonbonherstellerinnen seit Herbst 2018 unterwegs ist.


Mit der Visualisierung der beiden Worte "Haltet Abstand" ist das traditionsreiche Familienunternehmen allerdings nicht ganz alleine. In den vergangenen Tagen hatten unter anderem die beiden Autohersteller Audi und VW in den digitalen Medien dafür sogar ihre  Logos angefasst und auseinandergezogen.
Um Abstand zu symbolisieren zieht Audi seine Ringe auseinander
© Audi /Screenshot
Um Abstand zu symbolisieren zieht Audi seine Ringe auseinander
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats