Artikel anhören
In der von Publicis in wenigen Tagen realisierten Video-Story wird einer Hand voll Migros-Mitarbeitenden via Lautsprecherdurchsage stellvertretend für Mitarbeitende im ganzen Land herzlich für deren Einsatz gedankt.
© Migros/YouTube
In der von Publicis in wenigen Tagen realisierten Video-Story wird einer Hand voll Migros-Mitarbeitenden via Lautsprecherdurchsage stellvertretend für Mitarbeitende im ganzen Land herzlich für deren Einsatz gedankt.
#Miteinander heisst die Kampagne, mit der die Migros ihren über 100'000 Mitarbeitenden sowie allen anderen dankt, die im Moment Ausserordentliches leisten für die Schweiz, damit das Einkaufen für Schweizerinnen und Schweizer auch in schweren Zeiten möglich bleibt. Auch die Werbeagentur Publicis hat dafür Ausserordentliches leisten müssen. Die Kampagne wurde in der Rekordzeit von fünf Tagen realisiert.
Während viele Menschen trotz aller Einschränkungen immerhin das "Privileg" besitzen, zuhause im vermeintlich geschützten Home-Offiche arbeiten zu können, setzen sich andere bei der Ausübung ihres Berufes beträchtlichen Ansteckungsrisiken mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 aus. Für sie ist zuhause bleiben während der Arbeitszeit vorderhand kein Thema. Ihnen sagt die Migros stellvertretenden in einem Kampagnen-Video danke!


Auch die mit der Kampagne beauftragte Publicis musste Aussergewöhnliches leisten. Gegenüber persoenlich.com sagt Matthias Koller, Managing Director von Publicis, dass zwischen Kundenanfrage und improvisiertem PPM lediglich ein paar Stunden vergingen. Wer mit den Abläufen in Werbeagenturen vertraut ist, weiss, wie diese Leistung einzuordnen ist. Zumal sich die Agenturen zur Zeit selbst in einem Ausnahmezustand befinden. Zudem habe man in der Post Production im Minuten-Takt Feedbacks ausgetauscht, Anpassungen gemacht und freigeben lassen, so Koller weiter. Der ganze Film wurde in der für Werbespots sportlichen Zeit von fünf Tagen realisiert. 

Zur Idee

Im Spot bedient sich Publicis einem bewährten "Mecano". Im Spot, der im TV und Online läuft, wird einer Hand voll Migros-Mitarbeitenden via Lautsprecherdurchsage stellvertretend für Mitarbeitende im ganzen Land herzlich für deren Einsatz gedankt. Ob die Danksagungen auch tatsächlich via Lautsprecher in den Filialen erfolgen, war nicht in Erfahrung zu bringen. Schön wär's...






Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats