Corona-Krise

APG|SGA führt Kurzarbeit ein

   Artikel anhören
© APG|SGA Logo
Die Covid-19-Pandemie beeinträchtigt die Geschäftsaktivitäten der APG|SGA in einer Weise, dass diese nun nach erfreulichem Jahresbeginn Kurzarbeit einführen muss. Das teilt das Unternehmen heute Morgen mit.
Nach einem sehr erfreulichen Jahresbeginn, in dem die Wachstumsdynamik in den ersten zwei Monaten sogar über dem Vorjahr lag, haben die im Rahmen der Pandemie-Massnahmen vom Bundesrat angeordnete Schliessung der Ladenlokale, die weitreichenden Einschränkungen im öffentlichen Raum und bei den öffentlichen Verkehrsmitteln bis mindestens 19. April 2020 einen deutlich negativen Einfluss auf die Geschäftstätigkeit der APG|SGA. Obwohl die wirtschaftlichen Folgen derzeit noch nicht absehbar sind, muss das Unternehmen für die kommenden Wochen oder Monate von einem erheblichen Umsatzrückgang ausgehen. Der Verwaltungsrat und die Unternehmungsleitung der APG|SGA haben deshalb veranlasst, per 24. März 2020 und bis auf Weiteres Kurzarbeit einzuführen. Die ganze Mitteilung finden Sie hier.
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats