Coop-Weihnachtskampagne

Warum Füreinander da sein magisch ist

   Artikel anhören
© zVg
Auch in der aktuellen Weihnachtskampagne setzt Coop auf das Schneemonster Nevi und die Magie, die entsteht, wenn wir füreinander da sind. Eine Magie, die selbst grosse Unterschiede überwindet und ein ganzes Leben verändern kann.

Dank einer magischen Begegnung im letzten Jahr ist das Schneemonster endlich wieder glücklich. Und weil es so glücklich ist, lässt es Nevi schneien. Und wie! Das Resultat: Weisse Weihnachten. Doch nicht nur im Spot gab es viel Schnee. Fast zeitgleich wurde die Schweiz auch im echten Leben mit Rekordschnee beschenkt – die ideale Grundlage für eine Fortsetzung. Darin lernt das Schneemonster dank seinem neuen Mitbewohner, dem Eichhörnchen Flo, dass Bedürfnisse verschieden sind und dass wahre Freundschaft Nähe und Distanz braucht.

Wenn Marken und menschliche Werte Hand in Hand gehen

Zur Weihnachtszeit unterstreicht Coop einmal mehr, dass ihr Markenversprechen «Für mich und dich» mehr ist als ein Versprechen und feiert auch in der Fortsetzung die Magie des Füreinander da sein.

Der Film zeigt, warum Nähe, gerade in der Festtagszeit, so wichtig ist und widmet sich der Frage, was ein Zuhause wirklich ausmacht. Ein Thema, welches sich auch im eigens dafür komponierten Soundtrack "Home" widerspiegelt und von Mark Kelly bewegend interpretiert wurde.
Der Spot selbst ist ein märchenhafter Mix aus in der Schweiz gedrehten Live-Action Szenen und hochwertigem CGI. Das Character-Design von Schneemonster Nevi und seinem neuen Mitbewohner Flo wurde übrigens vom international anerkannten Top-Artist Michael Kutsche entwickelt, der sonst für Tim Burton und andere Hollywood-Grössen arbeitet.

Passend zum TVC gibt es die Geschichte auch als Hörbuch – allerdings aus einer anderen Perspektive. In einem Prequel wird die Story des neuen Protagonisten erzählt und wie es überhaupt zu der schicksalhaften Begegnung mit Nevi gekommen ist. Und warum wahre Freundschaft nicht in Nüssen aufzuwiegen ist.
© zVg
© zVg
© zVg
Die Kampagne startete am Donnerstag, 4.11.2021, schweizweit in drei Sprachen unter anderem mit Online- und TV-Spots, Kino, Print, OOH- und DOOH-Massnahmen sowie Umsetzungen am POS.

Credits

Verantwortlich bei Coop: Thomas Schwetje (Leiter Marketing/Digitale Services), Sacha Zuberbühler (Leiter Marketingkommunikation), Vanessa Finzer (Leiterin Werbung), Lukas Schwarz (Leiter Werbung Eigenmarken/Image), Florian Lanovic (Leiter Social Media/Online Campaigning), Lucas Bieler (Social Media / Online Campaigning) Oliver Pursell (Projektleiter Social Media), Anja Nowak (Projektleiterin Online Campaigning), Simon Flatt (Leiter Media), Karin Rieth (Leiterin Media Klassisch), Lukas Schmid (Senior Projektleiter Digital Media)

Verantwortlich bei TBWA\ Zürich: Manuel Wenzel (ECD), Susanne Weeber (CD), Anouschka Tschudi, Naomi Gulla, Susanna Fill, Jasmine Jacot-Descombes, Nico Hediger, Wolf Gärtner, Ennio Cadau, Noemi Russenberger (Kreation), Esther Ortega, Sabrina Iseli, Pascal Taboas (Beratung), Simona Mink, Marc Pflug, Toni Rubera (DTP und Bildbearbeitung)

Verantwortlich bei OnfilmXStories: ECP Michèle Seligmann & Yves Bollag Director Tobias Fueter, Producer Nicole Spring, DoP Jan Mettler, Production Coordinator Heike Schreyer, Postproduction VFX, Compositing & Animation The Frank Barton Company Lead Animation Victor Huang@The Frank Barton Company, Postproduction Stories Edoardo Moruzzi, Stefan Bucher, Céline Bindy Characterdesign Michael Kutsche, Storyboard Kai Simons

Verantwortlich bei HitMill: Georg Schlunegger (Composition, Songwriting, Producer), Fred Herrmann (Mix, Co-Producer), Roman Camenzind (Executive Producer), Noemi Mathis (Project Management), Interpret Song "Home" Mark Kelly, Oliver Herzog (Producer Hörbuch).

 

TBWA\Zürich

TBWA\Zürich, eine der führenden Kreativagenturen, wurde 1998 in der Schweiz neu lanciert und ist nunmehr 23 Jahre erfolgreich im Schweizer Markt tätig. TBWA\Zürich ist Teil des Netzwerks TBWA\Worldwide, welches 1970 unter anderem vom Schweizer Kreativen Uli Wiesendanger (das W!) mitgegründet wurde. Heute arbeiten 70 engagierte Mitarbeitende an innovativen Ideen und schlagkräftigen Kampagnen für Kunden wie Coop, Credit Suisse, McDonald's, SBB, Bell, Schweizerisches Rotes Kreuz (Blutspendedienst) oder die Zürcher Kantonalbank.

Coop - Tat Nr. 293 Unsere Grittibänz-Verkäufe unterstützen Familien in der Schweiz
© Coop
Mehr zum Thema
Grittibänz-Spendenaktion 2021

Coop unterstützt bedürftige Familien mit dem Verkauf von Grittibänzen

Für jeden verkauften Grittibänz spendet Coop ab sofort bis Ende Dezember zehn Rappen an das Schweizerische Rote Kreuz (SRK). Mit dieser Grittibänz-Spendenaktion leistet Coop gemeinsam mit dem SRK zum siebten Mal Unterstützung für armutsbetroffene Familien in der Schweiz. So hat Coop insgesamt bereits über 600 000 Schweizer Franken an bedürftige Familien gespendet.

    stats