Contexta

Starfotograf Marco Grob für Querschnittgelähmte engagiert

Für die neue Kampagne der Schweizer Paraplegiker-Stiftung (SPS) konnte die Berner Agentur Contexta den vielfach ausgezeichneten Schweizer Fotografen Marco Grob an Bord holen. Für einmal lichtet er nicht Stars wie Leonardo di Caprio oder Barack Obama ab, sondern Menschen mit einer Querschnittlähmung. Mit dem Ziel, neue Mitglieder für die SPS zu gewinnen.

Mit 1.8 Millionen Mitgliedern gehört die Schweizer Paraplegiker-Stiftung (SPS) in Nottwil zu einem der grössten gemeinnützigen Solidarwerken unseres Landes. Ziel der neuen Kampagne ist es nicht nur, diese Anzahl zu halten, sondern die Neuzugänge künftig zu verdoppeln.

© zvg
Wer für die Kampagne zuständig ist:
Verantwortlich bei der Schweizer Paraplegiker-Stiftung:


Stephan Michel (Leiter Marketing und Unternehmenskommunikation), Christian Hamböck (Leiter Mitgliedermarketing), Regina Lips (Leiterin Visuelle Kommunikation)

Verantwortliche bei Contexta AG:


Produktion: Lina Baumann GmbH; Foto und Regie: Marco Grob; Kamera und Colour Grading: Fabian Kimoto; Tonstudio: Jingle Jungle AG; Media: Mediaschneider AG, Zürich
Um dieses ambitionierte Ziel zu erreichen, haben die SPS und Contexta gemeinsam die Beitrittsmotive von mehreren tausenden Mitgliedern untersucht und die stärksten identifiziert. Darauf basierend entstand die Kampagne "Ich sitze unschuldig", da die Unterstützung bei unverschuldeter Querschnittslähmung über die gesamte Bevölkerung den stärksten Treiber darstellt. Mit einer Online-Performance-Kampagne werden zusätzlich eine Vielzahl von weiteren effektiven Motiven zielgruppengerecht ausgespielt.
© zvg
Die SPS und Contexta entschieden sich, die Kampagne "Ich sitze unschuldig" mit echten Betroffenen umzusetzen. Entsprechend verlangte die Produktion viel Feingefühl. Aus diesem Grund fragte Contexta Marco Grob an, der glücklicherweise sofort zusagte. Der seit vielen Jahren in New York lebende Starfotograf hat ein ausserordentliches Talent, den Charakter und die Energie der Portraitierten in seinen Bildern einzufangen. Er begegnete den fünf Testimonials mit grossem Einfühlungsvermögen, und seine Professionalität und Ruhe auf dem Set in Zürich sprang auch auf sie über.
Zu sehen ist die Kampagne in der ganzen Schweiz seit dem 6. Mai 2019 im TV, Online, Mobile, auf Plakaten und als Inserate.

stats