Contexta

Mit der SBB kann man nicht nur von Bahnhof zu Bahnhof, sondern sogar von Tür zu Tür reisen

   Artikel anhören
© zvg
Eine neue Kampagne der Berner Agentur Contexta positioniert die SBB als Mobilitätsdienstleister.
Die SBB positioniert sich als Mobiltätsdienstleister, welche die Menschen auch abseits der Schiene weiter bringt. Von Carsharing, über P+Rail Ticket-App bis zur Miete von Elektro-Scootern macht die SBB das Tür-zu-Tür-Reisen einfach. Viele Schweizer und Schweizerinnen kennen jedoch diese modernen Services der kombinierten Mobilität noch nicht. Um dies zu ändern, haben die Berner Kommunikationsagentur Contexta und die SBB gemeinsam eine neue Kampagne entwickelt.
Wer für die Kampagne zuständig ist:
Verantwortlich bei der SBB:


Reto Meissner (Leiter Marketing-Kommunikation), Dominique Eggel und Astrid Stroemnes (Kommunikationsmanagerinnen), Sandra Graf (Media), Thomas Schmid (Kampagnen-Manager), Urs Plattner (Produktion)

Verantwortlich bei Contexta AG:


Produktion: stories AG; Regie: Michael Fueter; Kamera/Foto: Pascal Walder; Sound/Musik: Blut, Timo Blunck, Michael Robb, Robert Hosp; Animation: Elias Burkhalter; Bildbearbeitung: Süsstrunk & Jericke.
In wenigen Sekunden schafft es die Kampagne, nahe am Leben das gesamte Leistungsangebot der kombinierten Mobilität und dessen Vorteile auf unterhaltsame Weise zu vermitteln. Filmliebhaber erkennen darin den Touch von Snatch bzw. den Famous last words. "Clever gemacht!", findet Reto Meissner, Leiter Marketing-Kommunikation der SBB. "Die Kampage zeigt, dass wir unseren Kundinnnen und Kunden zusammen mit unseren Partnern Mobiltiätslösungen über die Schiene hinaus anbieten wollen."
© zvg
Die crossmediale Kampagne umfasst neben TV-Spots und Social Videos auch Plakate, E-Boards und Inserate.
stats