CMF

Michael Höflich verlässt den Verband

   Artikel anhören
Michael Höflich
© zVg
Michael Höflich
Das Content Marketing Forum (CMF), Interessenvertretung von mehr als 100 Dienstleistern aus der Schweiz, Deutschland und Österreich, verliert seinen langjährigen Geschäftsführer. Höflich hat die Position 15 Jahre bekleidet.

Höflich war von 1989 bis 1999 als Redakteur, Moderator und Redaktionsleiter im privaten Hörfunk und Fernsehen aktiv. Anschließend wechselte er als Senior Consultant zur Münchner Kommunikationsagentur Wilde & Partner, um nur ein Jahr später die Stelle eines Kommunikationsreferenten beim Bayerischen Journalisten-Verband anzunehmen.



Im Herbst 2004 kam Höflich, damals 36 Jahre alt, zum Content Marketing Forum (CMF), das zu jener Zeit noch Forum Corporate Publishing (FCP) hieß, und trat die Nachfolge von Petra Tewes als Verbandsgeschäftsführer an. Jetzt lässt Höflich das CMF hinter sich und will sich im Herbst dieses Jahres von einem neuen Posten aus melden.

Beim CMF gibt es noch keinen Nachfolger für Höflich, Gespräche würden jedoch bereits geführt, heißt es von Verbandsseite. Übergangsweise sind  Höflichs bisherige Aufgaben auf die CMF‐Vorstände und die Geschäftsstelle verteilt.

stats