Clear Channel

Aussenwerber baut flächendeckendes DOOH-Netz auf

   Artikel anhören
Das Umfeld von Coop-Pronto-Shops soll sich bestens für absatzorientierte Kampagnen eignen
© kiliankessler.ch
Das Umfeld von Coop-Pronto-Shops soll sich bestens für absatzorientierte Kampagnen eignen
Clear Channel und die Coop-Tochter Coop Mineraloel haben ihre Zusammenarbeit ausgeweitet. Mitte Juli sollen 180 großformatige Screens an den meist frequentierten Coop-Pronto-Shops mit Tankstelle in Betrieb gehen.
Das neue schweizweite digitale Out-of-Home-Netz hat laut Clear Channel ein Potenzial von jährlich 120 Millionen Durchschnittskontakten. Die Screens an den Eingängen der Coop-Pronto-Shops böten Werbungtreibenden definierte Zielgruppen und gesicherte Frequenzwerte basierend auf getätigten Transaktionen im Tages- und Wochenverlauf. Die digitalen Flächen für Kampagnen könnten von jetzt an gebucht werden.


Coop Mineraloel betreibt schweizweit insgesamt 316 Coop-Pronto-Shops mit einer Verkaufsfläche von etwa 38.000 Quadratmetern. 2019 waren sie von 128 Millionen Kunden aufgesucht worden. 246 Läden sind mit einer Tankstelle ausgestattet.
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats