Clear Channel

Aussenwerber baut flächendeckendes DOOH-Netz auf

   Artikel anhören
Das Umfeld von Coop-Pronto-Shops soll sich bestens für absatzorientierte Kampagnen eignen
© kiliankessler.ch
Das Umfeld von Coop-Pronto-Shops soll sich bestens für absatzorientierte Kampagnen eignen
Clear Channel und die Coop-Tochter Coop Mineraloel haben ihre Zusammenarbeit ausgeweitet. Mitte Juli sollen 180 großformatige Screens an den meist frequentierten Coop-Pronto-Shops mit Tankstelle in Betrieb gehen.
Das neue schweizweite digitale Out-of-Home-Netz hat laut Clear Channel ein Potenzial von jährlich 120 Millionen Durchschnittskontakten. Die Screens an den Eingängen der Coop-Pronto-Shops böten Werbungtreibenden definierte Zielgruppen und gesicherte Frequenzwerte basierend auf getätigten Transaktionen im Tages- und Wochenverlauf. Die digitalen Flächen für Kampagnen könnten von jetzt an gebucht werden.

Coop Mineraloel betreibt schweizweit insgesamt 316 Coop-Pronto-Shops mit einer Verkaufsfläche von etwa 38.000 Quadratmetern. 2019 waren sie von 128 Millionen Kunden aufgesucht worden. 246 Läden sind mit einer Tankstelle ausgestattet.
    stats