Chocolat Frey

Schoggi-Fabrikant macht Besucherzentrum dicht

   Artikel anhören
Im Besucherzentrum informierte Chocolat Frey unter anderem über Herstellung und Vertrieb seiner Produkte
© chocolatfrey.ch
Im Besucherzentrum informierte Chocolat Frey unter anderem über Herstellung und Vertrieb seiner Produkte
Die Chocolat Frey AG mit Sitz in Buchs, eine Tochtergesellschaft der Migros-Gruppe, hat ihr Besucherzentrum endgültig geschlossen. Das hat das Unternehmen auf seiner Website mitgeteilt. Laut einem Bericht der "Aargauer Zeitung" sollen 20 Mitarbeitende von der Schliessung betroffen sein.
Chocolat Frey hatte das Gebäude in Buchs bei Aarau, in dem Besucher unter anderem Schokolade probieren und selber herstellen durften, nach eigenen Angaben aufgrund des durch den Bundesrat am 16. März verhängten Lockdowns geschlossen. Nun habe man sich entschlossen, das Besucherzentrum dauerhaft zu schliessen. Dazu hätten "Faktoren wie Wirtschaftlichkeit, Nutzung sowie insbesondere auch die Schutzkonzepte im Zusammenhang mit Corona zum Schutz der Besucher und Mitarbeitenden, die bei der Wiedereröffnung zu beachten wären", geführt.


Das Besucherzentrum war 2014 an den Start gegangen. Wie die "Aargauer Zeitung" berichtet, hatte das Schoggi-Paradies gesamthaft etwa eine halbe Million Besucher verzeichnet.
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats