CH Media

Medienhaus erzielt 19 Millionen CHF Gewinn

   Artikel anhören
© zVg.
Die aus den AZ Medien und den NZZ-Regionalmedien hevorgegangene CH Media mit etwa 2000 Mitarbeitenden kam in 2019, dem ersten kompletten Geschäftsjahr, nach eigenen Angaben auf einen Umsatz von 448 Millionen CHF.
2019 stand laut CH Media im Zeichen des Integrationsprogramms "Kolumbus", das zum Ziel hat, die Kosten der zusammengeführten Aktivitäten von AZ Medien und NZZ-Regionalmedien deutlich zu senken. Im Oktober vergangenen Jahres wurde zudem die 3-Plus-Sendergruppe akquiriert. Ein Vergleich mit Zahlen aus 2018 ist nicht möglich, da CH Media erst im Herbst 2018 das Licht der Welt erblickte.


Die einzelnen Geschäftsbereiche entwickelten sich unterschiedlich. Der Bereich Publishing erreichte CH Media zufolge dank Synergien in einem rückläufigen Markt ein zufriedenstellendes Ergebnis. Der Bereich der elektronischen Medien legte tendenziell zu und gewann organisch, als auch durch den Zukauf der 3-Plus-Gruppe Marktanteile. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) beträgt 37 Millionen CHF, das operative Ergebnis 20 Millionen CHF. Letztlich kam ein Unternehmensgewinn von 19 Millionen CHF heraus.
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats