CH Media

Für digitale Werbekampagnen kommt "adconsole" von Audienzz zum Zug

so bietet adconsole Übersicht.
© zvg
so bietet adconsole Übersicht.
CH Media, das Joint Venture zwischen AZ Medien und NZZ-Mediengruppe, setzt zur Abwicklung ihrer digitalen Werbekampagnen ab sofort "adconsole", ein interaktives Portal für Onlinewerbung des Digitalvermarkters Audienzz, ein.
Seit Januar vertraut CH Media bei der Vermarktung ihres Digitalinventars auf Audienzz. Zur Steuerung der Werbekampagnen von direkt betreuten Lokalkunden setzt CH Media neu zudem das interaktive Online-Tool 'adconsole' von Audienzz ein. "Durch den Einsatz der 'adconsole' bieten wir unseren Werbekunden volle Transparenz über ihre Kampagnen. Die Performance der einzelnen Kampagnen lässt sich laufend in Echtzeit überprüfen und auf Basis der generierten Nutzerdaten optimieren. Gleichzeitig ermöglicht das Portal unseren Kunden und uns ein äusserst effizientes und hochautomatisiertes Auftragsmanagement", sagt Peter Neumann, Geschäftsführer Digital und Mitglied der Unternehmensleitung von CH Media.


Audienzz lancierte "adconsole" 2018 mit dem Ziel, Werbetreibenden eine bessere Übersicht über alle ihre laufenden Werbekampagnen zu bieten. Via "adconsole" können auch Publisher ihre Kampagnen selbständig erfassen und in Echtzeit messen. Das Dashboard weist neben den üblichen Lieferindikatoren und Klickraten auch die Viewability der Premiumformate aus. Über die Chat- und Kommentarfunktion kann der Werbetreibende jederzeit Einfluss auf die Kampagne nehmen. Zudem findet er alle relevanten Dokumente wie Offerten, Auftragsbestätigungen, Rechnungen und Screenshots zentral abgelegt.

"Das Portal ist eine Eigenentwicklung, die wir in Zusammenarbeit mit unseren Kunden stetig weiterentwickelt haben. Wir wollten die ‹adconsole› optimal auf die Bedürfnisse von Publishern, Vermarktern und Werbetreibenden abstimmen. Seit April 2019 ist das Portal komplett mandantenfähig", erklärt Remo Baumeler, Geschäftsführer von Audienzz.


Ein Kurzvideo mit weiteren Informationen zu "adconsole" ist über diesen Link abrufbar.
stats