ch media

Doris Kleck wird stellvertretende Chefredaktorin der Zentralredaktion

   Artikel anhören
Doris Kleck wurde zur stellvertretenden Chefredaktorin ernannt und ist ab 1. Januar 2021 Mitglied der Chefredaktion der Zentralredaktion von CH Media. Sie verstärkt die bisherige Chefredaktion der Zentralredaktion mit Chefredaktor Patrik Müller und den stellvertretenden Chefredaktoren Roman Schenkel, Raffael Schuppisser.
Per 1. Januar 2021 wird Doris Kleck als stellvertretende Chefredaktorin in die Chefredaktion der Zentralredaktion von CH Media aufgenommen. Sie verstärkt die bisherige Chefredaktion der Zentralredaktion mit Chefredaktor Patrik Müller und den stellvertretenden Chefredaktoren Roman Schenkel, Raffael Schuppisser. Dieses Quartett bestreitet auch den Hauptteil der konvergenten Tagesleitungen Online, Tageszeitung und "Schweiz am Wochenende".


Sie leitet seit vier Jahren gemeinsam mit Anna Wanner (35) das Ressort Inland. Diese bewährte Co-Leitung der amtierenden «Politikjournalistinnen des Jahres» des «Schweizer Journalist» in Bern bleibt unverändert bestehen.

Kleck schloss an der Universität St. Gallen ihr Studium der internationalen Beziehungen mit dem Master ab. In den Journalismus stieg sie bei den «Schaffhauser Nachrichten» ein, wo sie als Inland- und Wirtschaftsredaktorin tätig war. 2012 folgte der Wechsel in die Bundeshausredaktion der «Aargauer Zeitung». Nach einem Abstecher zum «Tages-Anzeiger» kehrte sie 2016 zur Aargauer Zeitung zurück.


Über CH Media
CH Media ist eines der führenden Schweizer Medienunternehmen und beschäftigt in der Deutschschweiz rund 2000 Mitarbeitende. Mit ihren Tages- und Wochenzeitungen und Zeitschriften bietet CH Media hochstehenden Journalismus. Als Nummer 1 sowohl im Schweizer Privatradiobereich als auch im privaten Schweizer Fernsehen steht CH Media zudem auch für erstklassige Unterhaltung. Mit Ihren Marken in den Bereichen Publishing und Entertainment erreicht CH Media täglich über zwei Millionen Menschen auf allen Kanälen. Modernste Druckereien runden die Produkte- und Servicepalette der Mediengruppe ab.
CH MEDIA FACHZEITSCHRIFTEN
© zvg
Mehr zum Thema
CH Media

Fachzeitschriften Haustech und Bâtitech werden eingestellt

Die Inserateeinnahmen der technischen Fachzeitschriften von CH Media sinken. Diese Tendenz zwingt CH Media zur Konsolidierung ihres Portfolios: Die bedeutendsten Themen und Rubriken von Bâtitech und Haustech werden bis Ende Februar 2021 in die etablierten Titel HK-Gebäudetechnik, ET-Elektrotechnik und Planer Installateur integriert. Zwei Mitarbeitende verlieren ihre Stelle. Ein Sozialplan komme zur Anwendung.


 

Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats