Café Royal

Königlicher Kaffee als Außer-Haus-Getränk

   Artikel anhören
Café Royal will sich als unkonventionelle Marke inszenieren
© zVg
Café Royal will sich als unkonventionelle Marke inszenieren
Die Migros-Kaffeesparte Delica wirbt in den kommenden zwei Wochen online und OOH dafür, einen Zwischenstopp in den Migros-Take Aways einzulegen und dort "royalen Kaffegenuss"-to-go zu erwerben.

Die Kampagne der Marke Café Royal und der Migros-Gastronomie hat die Agentur Jung von Matt/Havel in Berlin entwickelt. Sie läuft in Online- und digitalen Out-of-Home-Medien und bricht nach Agenturangaben mit den "Regeln der traditionellen Kaffeekommunikation". Das Herzstück bildet demnach ein Video, in dem ein Cappuccino in zwei zu einer Tasse geformte Hände gegossen wird. Der Spot soll, wie es heißt, das "Gefühl von Freiheit und Spontanität beim Konsum unterwegs" widerspiegeln.

Das seien im Übrigen auch Markenwerte von Café Royal. "Der Außer-Haus-Kaffeekonsum erfreut sich grosser Beliebtheit, gerade auch bei jungen Leuten, die vielleicht noch keine eigene Kaffeemaschine haben und gerne unterwegs sind", wird Magdalena Blonkiewicz, Marketing Communication Manager von Delica, in einer Mitteilung zitiert. "Mit der neuen Kampagne möchten wir diese Zielgruppe verstärkt ansprechen, die Kaffee in Premium-Qualität schätzt und gleichzeitig auf ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis achtet."


Flankiert wird die Kampagne durch Online-Banner, die zu einem Besuch eines der insgesamt etwa 260 Migros-Restaurants oder -Take Aways einladen. Die Motive finden sich auch auf Plakaten in POS-Nähe wieder.

stats