BZ Berner Zeitung

Simon Bärtschi übernimmt Chefredaktion

   Artikel anhören
Simon Bärtschi wird Chefredaktor der Berner Zeitung
© zVg.
Simon Bärtschi wird Chefredaktor der Berner Zeitung
Stabübergabe in der Chefredaktion der BZ Berner Zeitung: Der bisherige Chefredaktor Peter Jost verlässt Tamedia auf Ende Dezember 2018 und wird neu bei der Stadt Thun die Abteilung Stadtmarketing und Kommunikation verantworten. Auf ihn folgt Simon Bärtschi, der derzeit als Leiter Editorial Services bei Tamedia tätig ist.




Jost ist seit 2001 bei der BZ Berner Zeitung tätig, erst als Sportredaktor, später im Ressort Wirtschaft. 2009 wurde er Mitglied der Chefredaktion der BZ Berner Zeitung, deren Leitung er Anfang 2014 übernahm. Er habe, so schreibt Tamedia, das regionale Profil der Zeitung geschärft und einen lesernahen, zugänglichen Stil gepflegt. Unter seiner Ägide wurde die Berner Zeitung wiederholt für Infografiken und multimediale Erzählformate mit renommierten Preisen wie dem Grimme Online Award, dem Infografik-Award der Deutschen Presse-Agentur oder dem Swiss Press Award ausgezeichnet.
Peter Jost gibt die BZ-Chefredaktion ab
© zVg.
Peter Jost gibt die BZ-Chefredaktion ab


Sein Nachfolger Bärtschi arbeitet seit 2003 für Tamedia und zeichnet momentan als Leiter der Tamedia Editorial Services verantwortlich für die Produktionsabteilungen der Zeitungen in der Deutschschweiz und in der Romandie. Bis 2017 war der Berner Mitglied der Chefredaktion von Tages-Anzeiger und SonntagsZeitung und davor war er während mehrerer Jahre als stellvertretender Chefredaktor sowie Nachrichtenchef der SonntagsZeitung tätig. Vor seiner Zeit bei Tamedia arbeitete der 49-Jährige unter anderem für die Aargauer Zeitung in Baden. Bärtschi hat Geografie und Medienwissenschaften an der Universität Bern studiert. Über die Nachfolge Bärtschis wird Tamedia zu einem späteren Zeitpunkt informieren. 

stats