Bring!

Integration von "Chefkoch"-Rezepten

   Artikel anhören
Die Schweizer App Bring! wird jetzt mit Content aus Deutschland gefüttert
© obs/G+J/"Chefkoch"
Die Schweizer App Bring! wird jetzt mit Content aus Deutschland gefüttert
Im vergangenen Mai war bekannt geworden, dass sich G+J Digital Ventures, die Venture-Capital-Sparte des Hamburger Verlagshauses Gruner + Jahr, an der Bring! Labs AG beteiligt hat. Jetzt verbinden die G+J-Rezept-Plattform "Chefkoch" und der Schweizer Einkaufs-App-Entwickler ihre Produkte.
Im Rahmen einer sogenannten strategischen Partnerschaft integrieren G+J und Bring! Labs die Funktionen von Rezept- und Einkaufslisten-Plattform. Nutzer einer der beiden Plattformen soll es so möglich sein, darüber die Vorgänge von der Rezeptauswahl über die Einkaufsplanung und bis zum Einkaufen abzuwickeln. "Chefkoch"-User beispielsweise können laut einer Mitteilung jetzt die Zutaten für Rezepte direkt aus "Chefkoch" heraus mit einem Klick auf die Bring!-Einkaufsliste übertragen und aus der Bring!-App heraus jederzeit wieder aufrufen. Zahlreiche "Chefkoch"-Rezepte und redaktioneller "Food-Content" würden bei Bring! eingebunden, um User während des Einkaufens zu inspirieren.


Mit der Integration wollen das Zürcher Start-up und der Hamburger Verlag zudem weitere Werbekunden gewinnen. Laut den Unternehmen können Werbungtreibende nun 1,5 Millionen Bring!-Nutzer und bis zu 22 Millionen monatliche "Chefkoch"-User kombiniert ansprechen. Damit die Markenbotschaften ihre Zielgruppe nativ erreichen, gebe es mehrere neue integrierte Vermarktungsprodukte, die mit unterschiedlichen Schwerpunkten eine Kommunikation bis hin zum Point-of-Sale ermöglichten.
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats